bedeckt München 24°

Champions League:Senioren erobern Real

Der altersschwache AC Mailand gewinnt überraschend bei der Millionentruppe in Madrid, Diego führt Juventus Turin zu einem biederen Erfolg und Ballack gibt Chelsea Sicherheit.

16 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 16

Der altersschwache AC Mailand gewinnt überraschend bei der Millionentruppe in Madrid, Diego führt Juventus Turin zu einem biederen Erfolg und Ballack gibt Chelsea Sicherheit. Alle Spiele, alle Tore

Der ehemalige Bremer Diego (oben) hat sich wieder einmal abgerackert für Juventus Turin, hat versucht, den sonst biederen Italienern ein wenig Glanz zu verleihen. Diesmal reichte es für sein Team gegen Maccabi Haifa aus Israel zu einem Tor.

Juventus Turin - Maccabi Haifa 1:0 (0:0) Zuschauer: 20.000 Tore: 1:0 Chiellini (47.) Rote Karte: Dutra (Haifa) wegen groben Foulspiels (68.)

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

2 / 16

Entscheidender Moment in einem turbulenten Spiel: Marc Planus jubelt über das 2:1 für Girondins Bordeaux. Die Bayern müssen hadern und liegen nur noch auf Rang drei in Gruppe A.

Girondins Bordeaux - Bayern München 2:1 (2:1) Zuschauer: 31.000 (ausverkauft) Tore: 0:1 Ciani (6./Eigentor), 1:1 Ciani (29.), 2:1 Planus (40.) Rote Karte: van Buyten (München) wegen einer Notbremse (87.) Gelb-Rote Karte: Müller (München) wegen wiederholten Foulspiels (30.) Bes. Vorkommnis: Butt (München) hält Foulelfmeter gegen Gourcuff (66.) und gegen Jussie (88.)

Tabelle Gruppe A: 1. Girondins Bordeaux 3 2 1 0 4:2 7 2. Juventus Turin 3 1 2 0 2:1 5 3. Bayern München 3 1 1 1 4:2 4 4. Maccabi Haifa 3 0 0 3 0:5 0 Nächste Spiele: Dienstag, 03.11.2009: Bayern München - Girondins Bordeaux 20.45 Maccabi Haifa - Juventus Turin 20.45

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

3 / 16

Viele türkische Zuschauer kamen nach Wolfsburg. Sie sorgten zunächst für eine schöne Stimmung, dann aber zündeten sie viele Rauchkörper. So viele, dass ihr Torwart Rüstü im beißenden Nebel kaum mehr was sehen konnte.

VfL Wolfsburg - Besiktas Istanbul 0:0 Zuschauer: 26.490 (ausverkauft) Tore: Fehlanzeige Rote Karte: Grafite (Wolfsburg) nach einer Tätlichkeit (74.)

Foto: AP

-

Quelle: SZ

4 / 16

Spätes, aber verdientes Tor: Vier Minuten vor Schluss überwindet Antonio Valencia (r.) den Moskauer Torwart Akinfejew und besiegelt damit praktisch das Weiterkommen von Manchester United in Gruppe B.

ZSKA Moskau - Manchester United 0:1 (0:0) Zuschauer: 44.000 Tor: 0:1 Valencia (86.)

Tabelle Gruppe B ZSKA Moskau - Manchester United 0:1 (0:0) VfL Wolfsburg - Besiktas Istanbul 0:0 1. Manchester United 3 3 0 0 4:1 9 2. VfL Wolfsburg 3 1 1 1 4:3 4 3. ZSKA Moskau 3 1 0 2 3:5 3 4. Besiktas Istanbul 3 0 1 2 1:3 1 Nächste Spiele: Dienstag, 03.11.2009: Manchester United - ZSKA Moskau 20.45 Besiktas Istanbul - VfL Wolfsburg 20.45

Foto: AP

-

Quelle: SZ

5 / 16

Nach einem furchtbaren Fehler von Mailands Torwart Dida traf wieder einmal Schlitzohr Raúl für Real Madrid ins Tor. Doch die Italiener, in der heimischen Liga weit zurück, schlugen völlig überraschend zurück. Und gewannen am Ende sogar durch ein spätes Tor des Brasilianers Pato.

Real Madrid - AC Mailand 2:3 (1:0) Zuschauer: 80.354 Tore: 1:0 Raul (19.), 1:1 Pirlo (62.), 1:2 Pato (66.), 2:2 Drenthe (76.), 2:3 Pato (88.)

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

6 / 16

Vor ein paar Wochen noch feierten die Züricher ihr 1:0 in Mailand. Diesmal aber jubelte in ihrem Letzigrund Stadion der Gegner aus Frankreich. Der hatte einige Fans mit bunten Plakaten mitgebracht.

FC Zürich - Olympique Marseille 0:1 (0:0) Zuschauer: 22.300 Tor: 0:1 Heinze (69.) Gelb-Rot: Bonnart (Marseille) wegen wiederholten Foulspiels (93.)

Tabelle Gruppe C: Real Madrid - AC Mailand 2:3 (1:0) FC Zürich - Olympique Marseille 0:1 (0:0) 1. Real Madrid 3 2 0 1 10:5 6 2. AC Mailand 3 2 0 1 5:4 6 3. FC Zürich 3 1 0 2 3:6 3 4. Olympique Marseille 3 1 0 2 2:5 3 Nächste Spiele: Dienstag, 03.11.2009: AC Mailand - Real Madrid 20.45 Olympique Marseille - FC Zürich 20.45

Foto: AP

-

Quelle: SZ

7 / 16

Mit DFB-Kapitän Michael Ballack im Mittelfeld gewann der FC Chelsea zu Hause in London souverän gegen Atlético Madrid. Hier trifft Salomon Kalou zum 1:0.

FC Chelsea - Atletico Madrid 4:0 (1:0) Zuschauer: 39.997 Tore: 1:0 Kalou (41.), 2:0 Kalou (52.), 3:0 Lampard (69.), 4:0 Perea (90.+1)

Foto: AP

-

Quelle: SZ

8 / 16

Die Freude war große bei den Zyprern nach ihrem unerwarteten 1:0-Führungstreffer in Portugal. Constantinos Charalambides machte sogleich den Salto. Nikosia verlor aber noch.

FC Porto - Apoel Nikosia 2:1 (1:1) Zuschauer: 25.000 Tore: 0:1 Pereira (22./Eigentor), 1:1 Hulk (33.), 2:1 Hulk (47./Handelfmeter) Rote Karte: Gonzalez (Porto) wegen einer Tätlichkeit (75.)

Tabelle Gruppe D: FC Chelsea - Atlético Madrid 4:0 (1:0) FC Porto - APOEL Nikosia 2:1 (1:1) 1. FC Chelsea 3 3 0 0 6:0 9 2. FC Porto 3 2 0 1 4:2 6 3. APOEL Nikosia 3 0 1 2 1:3 1 4. Atlético Madrid 3 0 1 2 0:6 1 Nächste Spiele: Dienstag, 03.11.2009: APOEL Nikosia - FC Porto 20.45 Atlético Madrid - FC Chelsea 20.45

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

9 / 16

Der englische Rekordmeister FC Liverpool musste nach zuletzt drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge beim 1:2 (1:0) gegen Olympique Lyon einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Zudem musste Steven Gerrard verletzt vom Platz.

FC Liverpool - Olympique Lyon 1:2 (1:0) Schiedsrichter: Undiano Mallenco(Spanien) Zuschauer: 41.000 Tore: 1:0 Benayoun (41.), 1:1 Gonalons(72.), 1:2 César Delgado (90.+1)

Foto: rtr

-

Quelle: SZ

10 / 16

Olympique Lyon behaupteten mit neun Punkten die Spitze in der Gruppe E vor dem AC Florenz (6 Punkte), der 4:3 (4:2)-Sieg bei VSC Debrecen (Bild) gewann.

VSC Debrecen - AC Florenz 3:4 (2:4) Schiedsrichter: Thomson (Schottland) Zuschauer: 20.000 Tore: 1:0 Czvitkovics (2.), 1:1 Mutu (6.), 1:2 Gilardino (10.), 1:3 Mutu (20.), 2:3 Rudolf (28.), 2:4 Santana (37.), 3:4 Coulibaly (88.)

Tabelle, Gruppe E: 1. Olympique Lyon 3 3 0 0 7:1 9 2. AC Florenz 3 2 0 1 6:4 6 3. FC Liverpool 3 1 0 2 2:4 3 4. VSC Debrecen 3 0 0 3 3:9 0 Nächste Spiele: Mittwoch, 04.11.2009: Olympique Lyon - FC Liverpool 20.45 AC Florenz - VSC Debrecen 20.45

Foto: AP

-

Quelle: SZ

11 / 16

Titelverteidiger FC Barcelona hat sich am dritten Spieltag der Champions League nach Kräften blamiert. Die Katalanen verloren zu Hause 1:2 gegen den russischen Meister Rubin Kasan. Rjasanzew (Bild) schockte Barca vor 55.000 Zuschauern in der zweiten Spielminute mit seinem Treffer zum 1:0. Zlatan Ibrahimovic gelang zwar kurz nach dem Wiederanpfiff das 1:1, doch Karadeniz machte in der 73. Minute den Sieg für die Russen perfekt.

FC Barcelona - Rubin Kasan 1:2 (0:1) Zuschauer: 55.930 Tore: 0:1 Rijasanzew (2.), 1:1 Ibrahimovic(48.), 1:2 Gökdeniz Karadeniz (73.)

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

12 / 16

Im Giuseppe-Meazza-Stadion schockte Tara Michalik (Bild) die Inter-Tifosi mit der Gäste-Führung bereits nach fünf Minuten. Dejan Stankovic gelang für den italienischen Serienmeister zehn Minuten vor der Pause zwar der Ausgleich, doch dem ehemaligen Münchner Bundesliga-Profi Lucio unterlief wenig später ein Eigentor (40.). Nach der Pause machte Inter Dampf und kam durch Walter Samuel zum 2:2 (47.).

Inter Mailand - Dynamo Kiew 2:2 (1:2) Zuschauer: 34.721 Tore: 0:1 Michalik (5.), 1:1 Stankovic (35.), 1:2 Lucio (40., Eigentor), 2:2 Samuel (47.)

Tabelle, Gruppe F: 1. FC Barcelona 3 1 1 1 3:2 4 2. Dynamo Kiew 3 1 1 1 5:5 4 3. Rubin Kasan 3 1 1 1 4:5 4 4. Inter Mailand 3 0 3 0 3:3 3 Nächste Spiele: Mittwoch, 04.11.2009: Rubin Kasan - FC Barcelona 18.30 Dynamo Kiew - Inter Mailand 20.45

Foto: rtr

-

Quelle: SZ

13 / 16

Jens Lehmann muss das erste Gegentor hinnehmen: Der VfB Stuttgart unterlag trotz ansprechender Leistung dem FC Sevilla mit 1:3.

VfB Stuttgart - FC Sevilla 1:3 (0:1) Zuschauer: 37.500 Tore: 0:1 Squillaci (23.), 0:2 Jesus Navas(55.), 0:3 Squillaci (72.), 1:3 Elson (74.)

Foto: rtr

-

Quelle: SZ

14 / 16

Die Glasgow Rangers hatten in der Stuttgart-Gruppe G einen Start nach Maß. Ein Eigentor von Ricardo Vilana bescherte den Schotten nach zwei Minuten die Führung (Im Bild: Edro Mendes, dessen Schuss abgefälscht wurde). Doch die Rumänen wurden zielstrebiger und kamen durch Marius Ioan Bilasco zum Ausgleich (32.). Sechs Minuten später scheiterte dann Steven Davis mit einem Foulelfmeter an Unirea-Keeper Daniel Tudor.

Glasgow Rangers - Unirea Urziceni 1:4(1:1) Zuschauer: 39.476 Tore: 1:0 Ricardo Vilana (2., Eigentor), 1:1 Bilasco (32.), 1:2 Lafferty (49., Eigentor), 1:3 McCulloch (59., Eigentor), 1:4 Brandan (65.) Bes. Vorkommnis: Tudor (Urziceni) hält Foulelfmeter von Davis (38.)

Tabelle Gruppe G: 1. FC Sevilla 3 3 0 0 9:2 9 2. Unirea Urziceni 3 1 1 1 5:4 4 3. VfB Stuttgart 3 0 2 1 3:5 2 4. Glasgow Rangers 3 0 1 2 3:9 1 Nächste Spiele: Mittwoch, 04.11.2009: FC Sevilla - VfB Stuttgart 20.45 Unirea Urziceni - Glasgow Rangers 20.45

Foto: Getty

-

Quelle: SZ

15 / 16

Der FC Arsenal (im Bild: Cesc Fabregas bei seinem Treffer zum 0:1) musste sich mit einem 1:1 (1:0) beim AZ Alkmaar begnügen, führt die Gruppe H aber mit sieben Punkten weiter an.

AZ Alkmaar - FC Arsenal 1:1 (0:1) Zuschauer: 16.666 Tore: 0:1 Fabregas (36.), 1:1 Mendes da Silva (90.+3)

Foto: AP

-

Quelle: SZ

16 / 16

Freude mit den Fans: Der Tabellenzweite der Gruppe H, Olympiakos Piräus, gewann gegen Standard Lüttich 2:1 (1:1).

Olympiakos Piräus - Standard Lüttich 2:1(1:1) Zuschauer: 29.889 Tore: 0:1 De Camargo (37.), 1:1 Mitroglou(43.), 2:1 Stoltidis (90.+3)

Tabelle, Gruppe H 1. FC Arsenal 3 2 1 0 6:3 7 2. Olympiakos Piräus 3 2 0 1 3:3 6 3. AZ Alkmaar 3 0 2 1 2:3 2 4. Standard Lüttich 3 0 1 2 4:6 1 Nächste Spiele: Mittwoch, 04.11.2009: FC Arsenal - AZ Alkmaar 20.45 Standard Lüttich - Olympiakos Piräus 20.45

Foto: AFP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite