Champions LeagueLeverkusen tölpelt, Leverkusen siegt

Bayer Leverkusen präsentiert sich gegen den FC Valencia anfangs desaströs - hat in der zweiten Hälfte aber plötzlich Ballbesitz und nutzt den auch. Gruppengegner Chelsea siegt durch einen extravaganten Mittelfeldspieler und einen überraschend treffsicheren Torres. In der Dortmund-Gruppe braucht Arsenal London 92 Minuten für einen Treffer.

Bayer Leverkusen präsentiert sich gegen den FC Valencia anfangs desaströs - hat in der zweiten Hälfte aber plötzlich Ballbesitz - und nutzt den auch. Gruppengegner Chelsea siegt durch einen extravaganten Mittelfeldspieler und einen überraschend treffsicheren Torres. In der Dortmund-Gruppe braucht Arsenal London 92 Minuten für einen Treffer.

Leverkusens Trainer Robin Dutt hatte sich vor der Saison festgelegt: Simon Rolfes und Michael Ballack zusammen auf dem Feld? Geht nicht. Gegen den FC Valencia probierte er es dann trotzdem aus. In der ersten Halbzeit bestätigte sich seine These: Es ging überhaupt nichts zusammen. Besonders die Hintermannschaft lief verschreckt umher und ließ eine Chance nach der anderen für den Gegner zu.

Bild: AFP 20. Oktober 2011, 00:162011-10-20 00:16:48 © sueddeutsche.de/thob/segi