Barça-Experte Gerard López:"Es war schlimmer und schmerzhafter, als wir es uns je ausgemalt hatten"

Bayern trifft in der CL-Gruppenphase auf Barcelona

Wie stoppt man einen Weltfußballer? Diese Aufgabe dürfte Barcelonas Spieler auch zum Auftakt der neuen Champions-League-Saison große Schwierigkeiten bereiten.

(Foto: Rafael Marchante/dpa)

Barça-Experte Gerard López spricht über den Abschied von Lionel Messi - und erklärt, warum es illusorisch ist, gegen die Bayern von einer Revanche für das 2:8 zu träumen.

Interview von Javier Cáceres

Ende der Neunziger Jahre galt Gerard López als ein großes Talent des FC Barcelona. Sein Weg führte ihn über den FC Valencia, mit dem er im Jahr 2000 den spanischen Pokal gewann, und Deportivo Alavés zurück zu Barça - und zu einem Pokal (2004) und einer Meisterschaft (2005). Unter anderem an der Seite des nach Paris abgewanderten Lionel Messi, um den immer noch die Aktualität des katalanischen Klubs kreist. Gerard, 42, ist mittlerweile einer der bekanntesten Radio- und TV-Kommentatoren in Spanien, an der Seite des Fußballphilosophen Jorge Valdano, dem argentinischen Weltmeister von 1986. Am Dienstag werden sie das erste Champions-League-Spiel der neuen Saison des FC Barcelonas analysieren: Im Camp Nou empfängt Barça vor 40 000 Zuschauern den FC Bayern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bücher
Geschichten als Ware
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
road signs PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xArtusiusx Panthermedia01970275
Wahlchaos - und keine Folgen?
Berliner Irrsinn
Alternatives Wohnen
Wenn der Traum vom Tiny House platzt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB