bedeckt München

Fußball-Bundesliga:Wolfsburg schockt Gladbach

Bundesliga - Borussia Moenchengladbach v VfL Wolfsburg

Jubelten in Gladbach: die Wolfsburger Josuha Guilavogui (rechts) und Koen Casteels.

(Foto: REUTERS)

Spiele im Überblick

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)

Der VfL Wolfsburg nimmt Angriff auf die Champions-League-Plätze, Borussia Mönchengladbach gerät in eine Ergebniskrise. Nach dem 0:3 (0:1) gegen die Niedersachsen ist die Mannschaft des ehemaligen Wolfsburger Trainers Dieter Hecking in der Fußball-Bundesliga schon seit drei Spielen sieglos und verlor die zweite Heimpartie in Serie.

Der VfL und Chefcoach Bruno Labbadia feierten durch die Treffer von Yannick Gerhardt in der 38. Minute und Joker Admir Mehmedi (68./83.) bereits den siebten Auswärtssieg dieser Saison. Mit 38 Zählern hat Wolfsburg nur noch fünf Punkte Rückstand auf den Tabellendritten, der am Montag von RB Leipzig (41) überholt werden kann.

SC Freiburg - FC Augsburg 5:1 (3:0)

Die Talfahrt des FC Augsburg in Richtung 2. Liga geht ungebremst weiter. Die bayerischen Schwaben unterlagen 1:5 (0:3) beim SC Freiburg und präsentierten sich dabei über weite Strecken wie ein Absteiger. Vor der Partie am Freitag gegen Borussia Dortmund wird die Luft für Trainer Manuel Baum dünner.

Nils Petersen (9./43.), Vincenzo Grifo (30.), Luca Waldschmidt (64.) und Florian Niederlechner (85., nach Videobeweis) sorgten mit ihren Toren für den ersten Dreier der Breisgauer in der Rückrunde. Für den FCA steht nur ein Sieg aus den zurückliegenden 14 Partien zu Buche. Daran änderte auch der Treffer von Rani Khedira (52.) nichts. Augsburgs Reece Oxford (90.+1) sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Hier geht es zur Tabelle der Fußball-Bundesliga.

© SZ.de/dpa/sid/ebc
Zur SZ-Startseite
Christian Heidel

Bundesliga
:Überraschung bei Schalke: Heidel löst Vertrag auf

Nach dem 0:3 in Mainz zieht der Sportvorstand persönliche Konsequenzen - er will Schalke im Sommer "ohne Abfindung" verlassen.

Lesen Sie mehr zum Thema