Bundesliga-Vorschau: 31. SpieltagRückschlag gegen Daum? Undenkbar!

Gegen den Dauerfeind kämpfen Hoeneß und der FC Bayern um die Champions-League-Qualifikation, Dortmund kann die siebte Meisterschaft planen und Schalkes Fans wollen 19:04 Minuten schweigen.

FC St. Pauli - Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr)

Das spricht für St. Pauli: Das abgewendete Geisterspiel. Schlimmes war nach der Bierbecher-Attacke und der damit drohenden Zuschauer-Sperre befürchtet worden - doch am Ende kam der Kiezklub glimpflich davon. Im kleinen Nordderby gegen Bremen dürfen die Fans ihr Team nun also doch anfeuern. Mit Geschrei, Gegröle und Gesang und allem was dazu gehört. Nur eben nicht mit geworfenen Getränken.

Das spricht für Bremen: Thomas Schaaf. Alle reden von St. Pauli und philosophieren über Bierbecher und Kiezkult - nur nicht der Bremer Trainer. Er versucht es zumindest: "St. Pauli, das ist eine besondere Note. Es sind Sympathien vorhanden, die müssen aber 90 Minuten hinten angestellt werden." Heißt: Zur Not schießt er mit seinen Bremern die Paulianer auch in die zweite Liga.

Bild: Bongarts/Getty Images 22. April 2011, 11:572011-04-22 11:57:09 © sueddeutsche.de/jbe/hum