Bundesliga, 31. SpieltagUm Würste und Filetsteaks

Dunkle Wolken über Hamburg, eine Kampfansage aus dem Ruhrpott und die Hoffnung auf eine leckere Belohnung für einen Sieg gegen den FC Bayern. Die Bundesliga-Vorschau

1. FC Köln - VfL Bochum (Freitag, 20.30 Uhr)

Gerade als in Köln angesichts des halbwegs gesicherten Klassenerhalts in dieser Saison Langeweile droht, tut sich wieder was: Unter der Woche zeigte Mittelfeldspieler Maniche (li.) einem Fotografen auf dem Trainingsgelände seine Wertschätzung per Stikefinger und bekam dafür eine drastische vereinsinterne Strafe aufgebrummt. Wäre doch gelacht, wenn bei den jecken Rheinländern nach den Fan-Schmähungen gegen den umstrittenen Trainer Zvonimir Soldo endlich einmal Ruhe einkehren würde - nein, in Köln gehören hadern, scheitern, meckern und zetern einfach dazu wie das frische Kölsch neben dem gerade Getrunkenen.

Immerhin steht der FC trotz seiner klubinternen Kapriolen nicht so sehr mit dem Rücken zur Wand wie die Bochumer. Geradezu traditionell befindet sich der VfL zum Ende der Saison da, wo man sich zu Genüge auskennt: kurz vor den Abstiegsplätzen. Vielleicht kommt Heiko Herrlichs Truppe der Kölner-Querulantenhaufen gerade recht, denn das Motivationsplus dürfte nach der fast beschlossenen Rettung des FC eindeutig auf Seiten des VfL liegen. Langweilig wird beiden Klubs bestimmt nicht so bald.

Foto: ap Texte: Dominik Prantl, Jonas Beckenkamp, Jürgen Schmieder und David Bernreuther

16. April 2010, 16:042010-04-16 16:04:00 ©