bedeckt München 18°

Bundesliga:Peter Stöger übernimmt beim BVB

Peter Stoeger takes over Borussia Dortmund

Wird neuer Trainer beim BVB: Peter Stöger, bis vor einer Woche noch Coach des 1. FC Köln.

(Foto: REUTERS)
  • Peter Bosz ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund, sein Nachfolger wird Peter Stöger.
  • Der Österreicher trainierte bis vor einer Woche noch den sieglosen 1. FC Köln.
  • Der BVB wartet seit acht Bundesligaspielen auf einen Sieg.

Peter Bosz ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund, sein Nachfolger wird der vormalige Kölner Trainer Peter Stöger. Das teilte der BVB am Sonntag mit.

"Wir haben Peter Bosz mit sofortiger Wirkung freigestellt. Das war sehr emotional, gleichzeitig aber auch sehr stilvoll", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. "Wir sind unglaublich dankbar, dass Peter Stöger bereit war, uns in dieser unglaublichen Situation zu helfen. Er hat noch nicht mal einen Vertrag unterschrieben." Der 51-jährige Stöger sprach von einer auch für ihn überraschenden Situation, aber auch von einer außergewöhnlichen Möglichkeit.

Die Zusammenarbeit ist zunächst bis 30. Juni 2018 ausgelegt. Auf die Frage, ob danach ein neuer Trainer kommt, sagte Watzke: "Nichts im Leben ist in Stein gemeißelt."

Bosz, 54, war im Sommer Nachfolger von Thomas Tuchel als BVB-Trainer geworden; zuvor hatte der Niederländer Ajax Amsterdam trainiert. Nach sieben Spieltagen hatte Dortmund fünf Punkte Vorsprung auf den FC Bayern, in den vergangenen acht Bundesligaspielen gelang jedoch kein Sieg mehr. Am Samstag verlor Dortmund 1:2 gegen Werder Bremen.

Stöger, 51, trainierte bis vor einer Woche noch den 1. FC Köln. Der Klub trennte sich allerdings von ihm, nachdem sein Team in den ersten 14 Ligaspielen nur drei Punkte geholt hatte.

© Sz.de/dpa/sid/schm/chge

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite