bedeckt München 32°

Lewandowski und Müller:Herkules gegen Hellseher

x

Nach knapp 50 Jahren wackelt sein Rekord: In der Saison 1971/72 erzielte Gerd Müller (links) für den FC Bayern 40 Tore.

(Foto: Stefan Simon/imago)

In Freiburg stellt Robert Lewandowski den Gerd-Müller-Rekord von 40 Toren ein. Welcher Stürmer von beiden besser ist? Warum sich ein Vergleich verbietet, erklärt Hermann Gerland.

Von Christof Kneer

Aus Gründen von Respekt und Mitleid muss an diesem Wochenende auch über Ruggiero Rizzitelli und Emil Kostadinow gesprochen werden und sicher auch über Jean-Pierre Papin. Letzterer spielte in München unter seinem Künstlernamen Schapapapa, so nannte ihn jedenfalls Kaiser Beckenbauer, der selbst einen Künstlernamen besaß ("Franz"). Auch Rizzitelli und Kostadinow hatten ihre schöpferischen Seiten, sehr gute Stürmer waren das, Nationalspieler ihrer Länder. Aber an wievielter Stelle ein Bayern-Anhänger diese Spieler wohl nennen würde, wenn man ihn auf der Straße abfinge und nach den besten Stürmern der Bayern-Geschichte fragte? Das wär mal spannend: Kämen Rizzitelli und Kostadinow vor Jonny Ekström und Marcel Witeczek, und würden Alan McInally und Radmilo Mihajlovic als zwei Einzelstürmer gelten oder unter ihrem Zwillingslabel "Mic & Mac" veranschlagt? Hoch interessante Gestalten haben sich für den FC Bayern schon am Torschuss versucht, Adolfo Valencia etwa (von der Süddeutschen Zeitung "der Entlauber" genannt, weil er die Bälle im Training immer in die Bäume feuerte) oder der Brasilianer Bernardo, eine Art unfreiwilliger Beifang beim Transfer des Brasilianers Mazinho. Bernardo, das erzählt man heute noch in München, konnte gut Gitarre spielen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kayakverein München
Kajakfahren
"Manche fallen auch schon beim Einsteigen raus"
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Bundeswehr: Militärübung in Litauen
Bundeswehr
"Das ist widerlich gewesen"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB