FC Bayern:Die anderen hecheln hinterher

Lesezeit: 4 min

FC Bayern: Fröhlicher erster Arbeitstag in der Bundesliga: Sadio Mané erzielte eines der sechs Tore für den FC Bayern.

Fröhlicher erster Arbeitstag in der Bundesliga: Sadio Mané erzielte eines der sechs Tore für den FC Bayern.

(Foto: Eibner/Imago)

Mit dem spektakulären 6:1 in Frankfurt gelten die Fragen, wie eine Bayern-Offensive ohne Robert Lewandowski funktionieren kann, vorerst als beantwortet. Die Eintracht zeigt aber auch, wie man gegen Münchens neuen Angriff nicht spielen sollte.

Von Sebastian Fischer, Frankfurt

Sadio Mané ist ein höflicher Mann. Als er vor eineinhalb Monaten in München als Zugang und fortan prominentester Fußballer der Stadt präsentiert wurde, gab er zu verstehen, die Bundesliga "immer verfolgt" zu haben. Was auch immer das im Detail bedeutet. Dass er als Profi des FC Liverpool am Sonntagabend zu Hause noch die Highlights von Union Berlin gegen Augsburg schaute, ist schwer vorstellbar.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB