Bundesliga: Elf des Spieltags"Ich erwarte eine Explosion"

Uli Hoeneß löst mit einer Sprengstoff-Rede seine Zwangsjacke. Dazu der Nürnberger Dejan Stankovic, der Freiburger Roberto Carlos und der Frankfurter Bad Boy.

Uli Hoeneß löst mit einer Sprengstoff-Rede seine Zwangsjacke. Dazu der Nürnberger Dejan Stankovic, der Freiburger Roberto Carlos und der Frankfurter Bad Boy. Die Elf des Spieltags. 

747 Minuten sind eine lange Leidenszeit. Lauterns Srdjan Lakic musste eine halbe Ewigkeit warten, ehe er gegen Stuttgart endlich wieder über ein eigenes Tor jubeln durfte. Vieles war in der Zwischenzeit aus den Fugen geraten: Nach elf Treffern in den ersten 17 Saisonspielen hatten die Fans am Betzenberg einen neuen Helden, der den Klub im Alleingang zum Klassenerhalt schießen sollte. Dann schwenkte die Stimmung rasant um, weil plötzlich ein Foto des Kroaten mit dem Trikot seines künftigen Vereins VfL Wolfsburg auftauchte - und Lakic einfach nicht mehr ins Tor traf. Die Anhänger des FCK beschimpften ihren einstigen Liebling und der verstand die Welt nicht mehr - bis ihm gegen Stuttgart zwei Treffer gelangen und er signalisierte: Ich bin immer noch da und stemme mich mit aller Muskelkraft gegen den Abstieg.

Texte: Jonas Beckenkamp

Bild: Bongarts/Getty Images 11. April 2011, 09:332011-04-11 09:33:43 © sueddeutsche.de/jbe