Keine Frage, Arjen Robben war an diesem Spieltag der wohl landesweit schnellste Mann in Baumwollunterhosen - und zwar als er nach seinem Freistoß-Kunststück zum 3:2 über den halben Platz zu seinem Trainer Louis van Gaal rannte. Der demonstrative Jubelspurt hatte einen Grund: Nach mäßigem Erfolg bei Holger Badstubers Freistößen in der ersten Halbzeit hatte van Gaal Flügelflitzer Robben zum Standardstrategen bestimmt - ein Schachzug, der sich auszahlte. Robben glänzte fortan nicht nur mit schickem Beinkleid und technischer Klasse, sondern auch mit zielgenauen Freistößen. Sein bester Versuch flog und flog und flog - und landete in der 78. Minute im Kreuzeck über dem verdutzten Tim Wiese.

Foto: dpa

25. Januar 2010, 10:412010-01-25 10:41:00 ©