Bundesliga-Elf des SpieltagsErst Süßes, dann Saures

Werder Bremen rutscht wieder in gruselige Gewohnheiten ab, Wolfsburg hat "Angst vorm Gewinnen" und der HSV ist ein einziger Horror-Film. Die Schreckgespenster des Spieltages.

Bobby Wood

Gäbe es einen Preis für Gruselgekicke, wäre der HSV in dieser Saison ein heißer Anwärter auf den Trohn. Spielerische Defizite sind die eine Sache, bei dem Foul von Bobby Wood an Kölns Dominique Heintz spielte aber eine andere Sache eine Rolle: Dummheit. Wood rammte Heintz den Ellenbogen in den Magen, bei eigenem Angriff, während beide auf die Ausführung eines Freistoßes warteten. Er sah folgerichtig Rot, danach kassierte sein Team in Unterzahl drei Tore. Als liefe es für den Tabellenletzten nicht schon schlimm genug in dieser Saison hat der HSV nun ganz offiziell mehr Platzverweise als Tore. Trainer Markus Gisdol sagte ungeschönt: "Du kannst dir nicht so eine rote Karte abholen, das können wir nicht akzeptieren."

(ska)

Bild: AFP 31. Oktober 2016, 14:332016-10-31 14:33:04 © SZ.de/tbr/schma//schm