Bundesliga: Elf des SpieltagesDer Mann mit dem Teufelspakt

Die Rätsel um den Torjäger Theofanis Gekas mehren sich, Wolfsburger Fans veräppeln ihren Trainer, St. Pauli mit neuem Top-Schützen und ein junger Stuttgarter scheitert an Ribéry.

Die Rätsel um den Torjäger Theofanis Gekas mehren sich, Wolfsburger Fans veräppeln ihren Trainer, St. Pauli mit neuem Top-Schützen und ein junger Stuttgarter scheitert an Ribéry. Die Elf des Spieltags

Für Steve McClaren dürfte es ein Déjà-vu-Erlebnis der unangenehmen Sorte gewesen sein, als in der Wolfsburger Nordkurve im Spiel gegen Hoffenheim Hunderte Regenschirme aufgespannt wurden und die Fans "Wir haben die Schnauze voll!" skandierten. 2007 war er nach der verpassten EM-Qualifikation mit England als "The wally with the brolly" ("Der Trottel mit dem Schirm") vom Hof gejagt worden.

Beim Stand von 0:2 erinnerten die Wolfsburger Fans mit ihren Schirmen den Coach an das schwärzeste Kapitel seiner Trainer-Laufbahn. Dann aber kam McClarens Halbzeitansprache ("Ich war sehr laut in der Kabine.") und sein Team erkämpfte sich in einer starken zweiten Hälfte immerhin noch einen Punkt. Edin Dzekos 2:2-Ausgleichstreffer kurz vor Schluss dürfte dem Engländer vorerst den Job gerettet haben.

(alin)

Bild: dapd 20. Dezember 2010, 09:452010-12-20 09:45:14 © sueddeutsche.de/alin/jbe/hum