Und siehe da: Am 9. November gab der belgische Erstligist FC Brügge die Verpflichtung von Christoph Daum bekannt. Der 58-Jährige tritt seinen neuen Job beim 13-fachen belgischen Meister - typisch Daum - mit großen Ambitionen an. "Ich will auf Dauer Brügge wieder in Belgien an die Spitze führen und auch in Europa wieder im Konzert der Großen etablieren", ließ der gebürtige Zwickauer verlauten. "Ich versuche immer mehr zu bringen, als ich versprochen habe." Der Verein habe eine junge Mannschaft mit viel Potenzial - derzeit rangiert der FC Brügge an vierter Stelle der Jupiler League. Er fühle sich körperlich und geistig wieder fit, sagte Daum mit Bezug auf seine Erkrankung im Sommer: "Ich bin dreimal operiert worden. Mein Zustand ist wieder in Ordnung."

Bild: AP 22. März 2011, 14:302011-03-22 14:30:17 © sueddeutsche.de/hum