Unruhe beim BVB:Jetzt auch noch eine Rapperin

Unruhe beim BVB: Viel zu besprechen: Dortmunds Trainer Edin Terzic (links) mit Karim Adeyemi.

Viel zu besprechen: Dortmunds Trainer Edin Terzic (links) mit Karim Adeyemi.

(Foto: Tom Weller/dpa)

Bellingham weg, Nmecha verletzt und Trainer Terzic in der Kritik: Das aktuelle Tief von Borussia Dortmund hat verschiedene Ursachen. Dennoch machen viele die jüngsten Niederlagen an Karim Adeyemi fest, der angeblich abgelenkt ist.

Von Freddie Röckenhaus, Dortmund

Allzu viel Lust hatte Edin Terzic offenbar nicht, die Wege seines Spielers Karim Adeyemi zu kommentieren. "Ich bin sein Vereinstrainer, ich habe seine Entscheidung akzeptiert", wollte Borussia Dortmunds Chefcoach nur sagen. Auf die "Konsequenzen" habe man Adeyemi allerdings hingewiesen. Es klang, als wolle Terzic eigentlich sagen: Haben wir hier nicht schon genug Baustellen?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKritik von BVB-Stürmer Füllkrug
:Wer legt den "Ansatz" fest - wenn nicht der Trainer?

Die scharfen Sätze von BVB-Angreifer Niclas Füllkrug nach der Niederlage in Stuttgart rücken Edin Terzic in den Fokus. Der Coach wirkt ratlos beim 1:2 - doch auch beim Kader stellt sich die Qualitätsfrage.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: