bedeckt München
vgwortpixel

Bundesliga:1. FC Köln ermittelt gegen eigene Fans

FC Augsburg v VfB Stuttgart - Bundesliga

In Köln übel beschimpft: Stuttgarts Torwart Ron-Robert Zieler.

(Foto: Bongarts/Getty Images)
  • Der 1. FC Köln hat nach dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart Ermittlungen gegen eigene Anhänger aufgenommen.
  • Gästetorwart Zieler, ein gebürtiger Kölner, war übel beschimpft worden.
  • "Der FC (...) behält sich Konsequenzen gegen diese Personen vor", schreibt der Verein.

Der 1. FC Köln hat nach üblen Beleidigungen und Schmährufen einiger Fans gegen den Stuttgarter Torhüter Ron-Robert Zieler Ermittlungen aufgenommen. Dies teilte der FC einen Tag nach der 2:3-Niederlage gegen den VfB Stuttgart am Montag mit.

"Der FC wird versuchen, den oder die Täter zu ermitteln, und behält sich Konsequenzen gegen diese Personen vor", hieß es in einem Statement. Nach Informationen des Express werde der FC nun alle Informationen prüfen und Videobilder auswerten. Der DFB-Kontrollausschuss leitete am Montag ebenfalls ein Ermittlungsverfahren ein.

v

Zieler nimmt die Vorfälle gelassen

FC-Ultras hatten den in Köln geborenen Zieler in der zweiten Halbzeit übel beleidigt, als der Stuttgarter Torhüter vor der Südkurve spielte. Unter anderem wurde "Zieler, warum bringst du dich nicht um?" oder "Deine Mutter ist mit Enke verwandt" gerufen. Dies war über die TV-Mikrofone deutlich zu hören.

Der frühere Nationaltorhüter Enke hatte sich 2009 das Leben genommen. "Der 1. FC Köln distanziert sich von den üblen Anfeindungen gegen Ron-Robert Zieler und bittet ihn ebenso wie die Familie Enke dafür um Entschuldigung", schreib der Verein weiter: "Wir stehen für Respekt und Fairplay, auch als Verlierer."

Zieler, 29, nahm die Vorfälle gelassen hin. "Was soll ich machen? Natürlich höre ich das, der Typ steht ja fünf Meter hinter mir", sagte der Weltmeister von 2014 dem Express: "Ich nehme das sportlich, als Torwart ist man einiges gewohnt. Und: Ich bin Kölner, von ganzem Herzen, und das bleibe ich auch."

Bundesliga Der Stoff für Kölner Albträume

Bundesliga

Der Stoff für Kölner Albträume

Gegen Stuttgart darf der 1. FC Köln von der Rettung in einer seuchenhaften Saison träumen - doch in nur zwei Minuten leiten die Spieler mit grotesken Fehlern ihre 2:3-Niederlage ein.   Von Philipp Selldorf