Boxen:Vier deutsche Amateur-Boxer im WM-Achtelfinale

Jekaterinburg (dpa) - Vier deutsche Amateur-Boxer stehen in den Achtelfinals der Weltmeisterschaften im russischen Jekaterinburg.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jekaterinburg (dpa) - Vier deutsche Amateur-Boxer stehen in den Achtelfinals der Weltmeisterschaften im russischen Jekaterinburg.

Weltergewichtler Nick Bier (Hannover) und Superschwergewichtler Nelvie Tiafack (Köln) zogen am Montag in die Runde der besten 16 ein, nachdem dies tags zuvor bereits Halbschwergewichtler Ibragim Bazuev (Köln) und Schwergewichtler Ammar Abduljabbar (Hamburg) geschafft hatten. Vier WM-Starter aus dem ursprünglich achtköpfigen Aufgebot des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) sind hingegen bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Bier setzte sich in der Klasse bis 69 Kilo gegen Billy Lindquist aus Schweden mit 4:0 nach Punkten durch. Im Achtelfinale trifft der gebürtige Chemnitzer am Dienstag auf den an Nummer vier gesetzten WM-Dritten Ablaichan Tschussupow aus Kasachstan. In der letzten Vorrundenveranstaltung feierte der EM-Dritte Tiafack in der Königsklasse einen souveränen 5:0-Punktsieg über den Südkoreaner Kim Do Hyeon. Sein Gegner in der nächsten Runde ist nunmehr Chouaib Bouloudinats aus Algerien.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB