Süddeutsche Zeitung

Boxen:Alvarez verteidigt WM-Titel

Box-Weltmeister Saul Alvarez hat seine Vormachtstellung im Supermittelgewicht eindrucksvoll unterstrichen. Der 33-jährige Mexikaner, in der Szene "Canelo" genannt, gewann am Sonntag in Las Vegas gegen Jermell Charlo aus den USA einstimmig nach Punkten. Alvarez verteidigte damit erfolgreich die WM-Titel der Verbände WBO, WBC, WBA und IBF. Alvarez setzte mit einer Kombination aus einem Schlag gegen die Schläfe und einem anschließenden Aufwärtshaken in der siebten Runde den wirkungsvollsten Treffer. Charlo, unangefochtener Weltmeister im Halbmittelgewicht, sank zu Boden. Die beiden Punktrichter werteten den Kampf 118:109 und 119:108. "Wir haben darauf hingearbeitet, den Körper zu bearbeiten", sagte Alvarez: "Wir wussten, dass er ein großartiger Kämpfer ist." Der 33-jährige Charlo hatte erstmals im Supermittelgewicht gekämpft, er fand jedoch nie in den Angriffsrhythmus. Alvarez bestimmte das Tempo und triumphierte verdient.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6265689
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/sid/jkn
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.