Borussia Dortmund:Watzke hofft auf Trainer-Duo

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hofft weiterhin, dass der erfolgreiche Übergangstrainer Edin Terzic in der nächsten Saison dem neuen Chefcoach Marco Rose assistieren wird: "Ich habe lange mit Michael Zorc und Sebastian Kehl zusammengesessen. Wir gehen davon aus - und da freuen wir uns drauf -, dass Marco Rose und Edin Terzic zusammenarbeiten. Ich bin davon überzeugt, dass das großartig laufen würde", sagte Watzke der Funke-Mediengruppe. Terzic, 38, gilt nach dem Gewinn des DFB-Pokals und der Qualifikation für die Champions League mit dem BVB allerdings als Trainer-Anwärter für suchende Klubs wie Leverkusen und Frankfurt. "Falls Edin sagt: Ich habe ein Topangebot - dann sprechen wir", sagte Watzke, "das ist aber nicht unser Wunschszenario."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB