Isaac Bonga bei den LA Lakers:Plötzlich in magischer Gesellschaft

Deutschland Frankfurt am Main Fraport Arena 23 02 2018 Basketball WM Qualifikationsspiel Deu; Isaac Bonga

Nationalspieler und bald auch NBA-Profi: Isaac Bonga wechselt zu den Lakers.

(Foto: imago/HMB-Media)
  • Große Ehre für den jungen deutschen Basketballer Isaac Bonga: Der 18-Jährige bekommt einen Vertrag bei den LA Lakers in der NBA.
  • Dort könnte er bald mit LeBron James und dem deutschen Nachwuchsmann Moritz Wagner zusammenspielen.

Von Jonas Beckenkamp

Isaac Bonga machte zuletzt eine illustre Bekanntschaft, er traf einen Menschen, dessen Charisma und Verdienste für den Basketball überall in der Welt bekannt sind: Earvin "Magic" Johnson. Für einen 18-Jährigen aus Deutschland ist das keine Selbstverständlichkeit, schließlich ist Magic einer aus einer anderen Welt. Er hat in Los Angeles die "Showtime" mitbegründet, jenen Spielstil der Lakers in den 80ern, als es nicht nur ums Gewinnen ging, sondern um Basketball als funkelnde Unterhaltungskunst.

Der Nachwuchsspieler Bonga und der Ex-Profi Magic plauderten im Trainingszentrum der Lakers, der Deutsche spielte ein wenig vor - und dann folgte der Moment, der das Leben des Jungen aus Frankfurt nachhaltig verändern dürfte. Bonga wird ein LA Laker, er ist jetzt nur noch wenige Schritte von seinen ersten Auftritten auf dem Glitzerparkett der NBA entfernt. Wie der Traditionsklub aus Kalifornien am Freitag mitteilte, unterschrieb Bonga einen Dreijahresvertrag als "Rookie" - so nennen die Amerikaner Einsteiger ins Karussell der größten Athleten der Welt.

Und wenn für ihn alles gut läuft, kann er dort sogar bald dieselbe Position wie der immer noch gefeierte Magic spielen: die des Playmakers, des Dirigenten und Passgebers. Dass es für Bonga nach dem Draft, der jährlichen Talenteziehung, so schnell geht, kommt etwas überraschend. Eigentlich waren viele Beobachter eher davon ausgegangen, dass der Mann vom Bundesligisten Fraport Skyliners aus Frankfurt noch ein Jahr ins Praktikum geht, um sich zu entwickeln.

2,06 Meter misst Bonga, genauso groß ist sein berühmter Vorgänger

Mit 18 ist fast kein Aufbauspieler schon so weit, in der NBA das Spiel der Muskeltypen und Veteranen zu lesen und zu lenken. Und so darf sich Bonga eher als Lehrling verstehen denn als sofortiger Showtime-Regisseur. Schließlich wird in der kommenden Saison kein Geringerer als LeBron James der neue Anführer der Lakers sein. Sein erster Vertreter wird der junge Lonzo Ball (einer der berühmten Ball-Brüder) - Bonga blieben damit immerhin ein paar Ersatzminuten im Spielaufbau. Fest steht aber: Die Lakers und ihr "President of Basketball Operations" Magic Johnson glauben an den deutschen Teenager, der in Neuwied am Rhein als Sohn kongolesischer Einwanderer geboren wurde.

Sie haben Bonga schon länger im Auge, und vielleicht liegt ihre Begeisterung auch ein wenig daran, dass der Junge aus Germany eine Gemeinsamkeit mit dem berühmten Magic hat: seine Größe. 2,06 Meter misst Bonga offiziell, genauso groß ist auch sein berühmter Vorgänger bei den Lakers. Für einen Spielmacher ist das selbst in den USA außergewöhnlich groß - in der von Körperlichkeit und Tempo dominierten NBA könnte Bonga also durchaus bestehen.

Arbeiten muss er indes noch an seinem Wurf aus der Distanz und seiner Ballkontrolle beim Dribbling. Doch die Aussichten darauf, dass die Lakers sein Talent schärfen, sind nicht schlecht. Magic Johnson schaut immer wieder persönlich in der Trainingshalle vorbei. Gut möglich, dass er auch bei Bonga noch Fähigkeiten herausarbeitet, die es für den Alltag im Spitzenbasketball braucht: Übersicht, Ruhe, das Gefühl für Rhythmus und die richtigen Entscheidungen mit dem Ball.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB