bedeckt München -1°

Bob:Deutsche Teams souverän

Rekordweltmeister Francesco Friedrich hat zum Weltcup-Auftakt in Sigulda in Lettland im Zweierbob einen Doppelsieg verbucht. Bei den Frauen rundete Olympiasiegerin Mariama Jamanka mit ihrem Erfolg den Auftritt der deutschen Piloten ab. Friedrich (Oberbärenburg) war am Sonntag mit Anschieber Alexander Schüller 0,21 Sekunden schneller als das Duo Johannes Lochner/Eric Franke. Der Schweizer Bob von Michael Vogt wurde Dritter. Damit wiederholte sich das Ergebnis von Samstag, als die Piloten auf den ersten drei Rängen in derselben Reihenfolge ins Ziel rauschten. Allerdings tauschten die deutschen Fahrer am Sonntag ihre Anschieber. Am Vortag stieg noch Thorsten Margis in Friedrichs Bob. Bei den Frauen hatte am Samstag Mariama Jamanka mit Anschieberin Vanessa Mark gewonnen. Kim Kalicki aus Wiesbaden landete mit Anabel Galander auf Rang drei.

© SZ vom 23.11.2020 / sid
Zur SZ-Startseite