Oliver Bierhoff im Interview:"Weltmeister von morgen"

Oliver Bierhoff

Planer für die nächste Generation: DFB-Direktor Oliver Bierhoff.

(Foto: Ina Fassbender/dpa)

DFB-Direktor Oliver Bierhoff über die Ausbildung junger Talente, wieso Stefan Kuntz kein Schatten-Bundestrainer ist - und die Tür für Mehmet Scholl offensteht.

Interview von Philipp Selldorf

SZ: Herr Bierhoff, der deutsche Fußball blieb in diesem Sommer wieder nur Zuschauer, als internationale Titel vergeben wurden: bei der WM der Frauen, bei der U 21-EM, bei den U 20-, U 19- und U 17-Junioren - und in den Klubwettbewerben sowieso. Sind wir wirklich so weit hintendran mit unserem Volkssport?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mysteriöser Fall
Frau ohne Gedächtnis
Christian Lindner, FDP, Campaigns In Bonn
FDP
Der ewige Taktierer
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Demenz
"Das Risiko für eine Demenzerkrankung lässt sich mindern"
Pilot über Kabul-Luftbrücke
"Wenn der Auftrag lautet zu landen, dann landen wir da"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB