SZ-Podcast "Und nun zum Sport" Biathlon: Das ist neu im deutschen Team

Die Biathlon-Saison ist am Sonntag gestartet - und das deutsche Team hat viele personelle Wechsel erlebt. Kann es so die Erfolge des vergangenen Winters wiederholen?

Saskia Aleythe, Christopher Gerards, Volker Kreisl

Die Biathlon-Saison ist am Sonntag mit den ersten Mixed-Staffeln gestartet, und schon jetzt zeigt sich, dass in dieser Saison einiges anders sein wird. Das deutsche Team hat - trotz der erfolgreichen Olympischen Spiele mit sieben Medaillen - viele personelle Wechsel erlebt, vor allem im Betreuerstab. Die bekannten Athletinnen und Athleten sind dagegen weiterhin dabei - mit Ausnahme von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier, die derzeit pausiert.

Im zweiten Teil der Wintersport-Vorschau blicken die SZ-Biathlon-Experten Saskia Aleythe und Volker Kreisl mit Moderator Christopher Gerards auf die Saison. Sie erläutern die Wechsel im deutschen Trainer-Team, sprechen über die Pause von Laura Dahlmeier und über die Frage, ob in der Männer-Konkurrenz erneut Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö dominieren werden. Außerdem geht es um den Skandal, der den Biathlon-Verband Internationale Biathlon-Union erschüttert hat.

In der weiten Welt des Sports braucht es manchmal einen tieferen Einblick - den bietet "Und nun zum Sport", der neue Podcast der Süddeutschen Zeitung. SZ-Sportredakteure bieten Einschätzungen, die über den reinen Ergebnisbericht hinausgehen.

Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Soundcloud und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Alle Informationen finden Sie unter sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Biathlon Dahlmeier fragt den Berg

Biathlon

Dahlmeier fragt den Berg

Die Biathletin verausgabt sich wie kaum eine andere in ihrem Sport, war zuletzt erschöpft und zweifelte. In der neuen Saison steht ihr ein ungewisser Weg bevor.   Von Saskia Aleythe