Biathlon:Doll siegt überraschend im Massenstart

Lesezeit: 3 min

Biathlon Weltcup Antholz

Benedikt Doll jubelt in Antholz.

(Foto: dpa)

Der Biathlet schafft kurz vor Olympia seinen ersten Saisonsieg. Werder Bremen gewinnt ein wildes Spiel, Schalke siegt deutlich. Frankreichs Handballer verlieren bei der EM unerwartet hoch.

Meldungen im Überblick

Biathlon, Antholz: Ex-Weltmeister Benedikt Doll hat erstmals in dieser Saison ein Weltcup-Rennen gewonnen. Im Massenstart von Antholz setzte sich der 31-Jährige am Samstag klar vor dem zwölfmaligen Weltmeister Johannes Thingnes Bö durch. Nach nur einem Schießfehler lag Doll im letzten Männer-Einzelrennen vor Olympia 31,3 Sekunden vor dem Norweger, der dreimal in die Strafrunde musste. Für Doll war es der insgesamt dritte Weltcup-Sieg. Dritter wurde der Norweger Sturla Holm Laegreid (3 Fehler). In der vergangenen Woche war Doll bereits Sprint-Zweiter beim Heimweltcup in Ruhpolding geworden.

"Ich bin unfassbar glücklich", sagte Doll nach seinem ersten Sieg seit über zwei Jahren in der ARD. "Es ist richtig schön, dass es mit dem Sieg aufging und nicht nur mit einem Podestplatz", meinte der Skijäger, der zuletzt am 19. Dezember 2019 den Sprint von Le Grand-Bornand gewonnen hatte. Johannes Kühn kam bei seinem Comeback nach seiner Corona-Zwangspause auf Platz 19. Der 30-Jährige hatte nach sechs Strafrunden 3:21,4 Minuten Rückstand auf seinen Mannschaftskollegen ganz oben auf dem Podest. Roman Rees, der ebenfalls sechs Fehler verbuchte, beendete das 15-Kilometer-Rennen auf Rang 21 mit 3:33 Minuten Rückstand.

Handball-EM, Frankreich: Olympiasieger Frankreich hat bei der Handball-Europameisterschaft eine ebenso unerwartete wie deutliche Niederlage erlitten. Die Mannschaft des früheren Bundesligastars Guillaume Gille, der sich wie zwei seiner Spieler derzeit nach einem positiven Coronatest in Quarantäne befindet, unterlag Island in Budapest mit 21:29 (10:17) und muss um den Halbfinaleinzug bangen. Frankreichs Superstar Nikola Karabatic erzielte lediglich ein Tor bei sechs Versuchen. Die Leistung des dreimaligen Welthandballers stand damit exemplarisch für die schwache Chancenverwertung des Rekordweltmeisters, der mit 4:2 Punkten gleichauf mit Island liegt und mit einem Mal unter Druck steht: Nur die besten zwei Mannschaften erreichen die Vorschlussrunde, Frankreich spielt noch gegen Montenegro und den bislang stark auftretenden Weltmeister Dänemark.

Zuvor hatten die Niederländer durch das 34:30 (18:16) gegen Montenegro ihre ersten Punkte in der Hauptrunde geholt. Beide Teams haben mit 2:4 Zählern nur geringe Chancen, noch das Halbfinale zu erreichen. Dieses hat Dänemark vor dem Spiel am Abend (20.30 Uhr) gegen Vize-Europameister Kroatien im Blick: Der Weltmeister von 2019 und 2021 ist als einziges Team in der Hauptrundengruppe 1 noch ohne Punktverlust und kann den ersten Tabellenplatz festigen.

Fußball, 2. Liga: Der SV Darmstadt 98 hat den FC St. Pauli als Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga abgelöst. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht setzte sich am Samstag beim Letzten FC Ingolstadt 04 mit 2:0 (1:0) durch. Von den vergangenen 13 Spielen haben die Darmstädter nur eine Begegnung verloren. Die Treffer zum fünften Auswärtssieg nacheinander erzielten Tim Skarke (15.) und Aaron Seydel (82.). Mit 39 Zählern liegen die Hessen nach dem 20. Spieltag zwei Punkte vor dem FC St. Pauli. Die Hamburger warten seit vier Partien auf einen Erfolg und verloren am Freitagabend das Stadtduell gegen den HSV (34) mit 1:2 (1:0).

Ein wildes Spiel lieferten sich am Samstag der SC Paderborn und Werder Bremen. Die Hanseaten gewannen trotz des zwischenzeitlichen 1:3-Rückstands noch mit 4:3 (1:2). Damit gewannen die Bremer auch ihr fünftes Spiel unter ihrem Trainer Ole Werner und verbesserten sich mit 35 Punkten auf den Aufstiegsrelegationsplatz drei.

Direkt dahinter liegt nun der FC Schalke 04 punktgleich mit dem HSV. Das Team von Trainer Dimitrios Grammozis kam zu einem klaren 5:0 (2:0) beim FC Erzgebirge Aue und feierte den ersten Auswärtssieg seit Mitte Oktober. Simon Terodde (36. Minute) und Andreas Vindheim (38.) brachten die Gäste schon vor der Halbzeit auf Siegkurs. Vor 1000 Zuschauern sorgten Danny Latza (51./63) mit einem Doppelpack und Marvin Pieringer (72.) für die Entscheidung zugunsten der Schalker.

Die Aufstiegsambitionen des 1. FC Heidenheim (34) erhielten durch das 0:0 bei Hansa Rostock einen Dämpfer. Mit einem Sieg hätten die Heidenheimer ihren dritten Platz erfolgreich verteidigen können. Die Rostocker waren die insgesamt aktivere Mannschaft, die Gäste fanden in der Offensive kaum statt.

Fußball, 3. Liga: Der 1. FC Kaiserslautern hat am 22. Spieltag der 3. Fußball-Liga den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Die Roten Teufel gewannen 2:0 (1:0) gegen Aufsteiger Viktoria Berlin. Julian Niehues (42.) und Philipp Hercher (63.) erzielten die Treffer für die Pfälzer. Eintracht Braunschweig erreichte gegen den Halleschen FC einen 1:0 (0:0)-Sieg. Luc Ihorst (65.) traf für den deutschen Meister von 1967. Waldhof Mannheim kam zu einem 2:1 (1:0) beim Tabellenvorletzten Würzburger Kickers. Pascal Sohm (40.) und Fridolin Wagner (90.) schossen die Tore der Kurpfälzer, Robert Hermann (69.) war für die Mainfranken zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich. Viktoria Köln gewann 5:2 (0:1) gegen den SC Verl. Der SV Wehen Wiesbaden und der VfL Osnabrück trennten sich torlos.

Kurz vor dem geplanten Anpfiff war das Stadtduell zwischen Türkgücü München und 1860 München abgesetzt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstag mit und führte als Begründung an, dass das Gesundheitsamt der Stadt München wegen einiger Corona-Fälle bei 1860 eine "Quarantäne für weite Teile des Teams angeordnet" habe. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Das für Dienstag (19.00 Uhr) angesetzte Spiel gegen Kaiserslautern ist laut DFB "ebenfalls stark gefährdet".

Zur SZ-Startseite

Handball-EM
:Steinert wird zur tragischen Figur

Positiv, negativ und jetzt doch ein positiver Test: Der Rückraumspieler muss bei der EM in Quarantäne - im deutschen Lager können sie sich die neuerlichen Corona-Fälle nicht erklären.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB