Beste Spieler der Fußball-WMPitbulls, Marathonmänner und ein Knabengesicht

Toni Kroos verwirft die Kaffeepausen und steigt zur Weltklasse auf. Neymar wird zum Symbol für Schmerz, Tränen, Untergang. Und Arjen Robben ist der Mann für die High-Speed-Sprints. Wer hat Sie bei der WM in Brasilien am meisten begeistert? Stimmen Sie ab!

Beste Spieler der Fußball-WM – Manuel Neuer

Toni Kroos verwirft die Kaffeepausen und steigt zur Weltklasse auf. Neymar wird zum Symbol für Schmerz, Tränen, Untergang. Und Lionel Messi beweist einmal mehr seine Genialität. Wer hat Sie bei der WM in Brasilien am meisten begeistert? Stimmen Sie ab!

Manuel Neuer: Beinahe hätte es Manuel Neuer auch als Feldspieler in die All-Star-Elf geschafft, am Ende unterlag er nach Meinung der Jury knapp gegen Messi und Neymar. Wie im Achtelfinale gegen Algerien erkennbar war, ist Neuer den beiden laut Jury im Defensivspiel klar überlegen und im Dribbling ebenbürtig, aber er ist laut aktueller Statistiken etwas weniger torgefährlich. Um Neuer aber doch für dieses Team zu retten, wurde er umständehalber in der Rubrik "Tor" untergebracht, wo er unter anderem den Costa Ricaner Navas, den Mexikaner Ochoa und den Deutschen Weidenfeller verdrängte. Im Tor ist Neuer übrigens auch ganz okay, und wenn er hinten mal nichts zu tun hat, dann kann er ja zu Messi und Neymar nach vorne kommen.

(nee)

Bild: Getty Images 14. Juli 2014, 13:392014-07-14 13:39:01 © SZ vom 14.07.2014/fued