Beach-Volleyball - Hamburg:Karriereende mit 24: Volleyballer hört zum Jahresende auf

Beach-Volleyball
Volleybälle liegen in einer Halle. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Julius Thole beendet mit nur 24 Jahren seine Karriere im Beachvolleyball. "Aufgrund meines noch jungen Alters mag dieser Entschluss für viele von Euch überraschend kommen", schrieb der gebürtige Hamburger am Montag in den Sozialen Netzwerken. Körperliche Probleme seien auch nicht der Grund für seine Entscheidung gewesen, zum Jahresende aufzuhören.

"Vielmehr möchte ich einen neuen Schwerpunkt in meinem Leben setzen", schrieb Julius Thole weiter. Und ergänzte: Er spüre allerdings auch nicht mehr die volle Hingabe und wolle sein Jura-Studium vertiefen.

"Was für grandiose Erfolge und was für ein toller Typ, wir werden dich im Sand vermissen!", twitterte der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) dazu am Montag. Julius Tholes größter Erfolg war der Gewinn der Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften 2019 gemeinsam mit Clemens Wickler daheim am Hamburger Rothenbaum.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-727411/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB