bedeckt München 13°

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Das Triple des FC Bayern

Die Münchner gewinnen die Champions League gegen Paris: Über eine Mannschaft und ihren Trainer, die gemeinsam eine beeindruckende Wandlung vollzogen haben.

Javier Cáceres, Anna Dreher und Martin Schneider

Nur ein Tor machte am Ende den Unterschied. Der FC Bayern München hat am Sonntagabend seine überragende Saison mit dem Gewinn der Champions League und somit dem zweiten Triple der Vereinsgeschichte nach 2013 gekrönt. Gegen Paris Saint-Germain mit den Ausnahme-Könnern Neymar und Kylian Mbappé unter dem deutschen Trainer Thomas Tuchel war es der gebürtige Pariser Kingsley Coman, der das entscheidende 1:0 (0:0) in der 59. Minute per Kopfball erzielte. "Paris ist sein Heimatverein. Ich verspreche mir da noch ein bisschen mehr Motivation", hatte Bayerns Trainer Hansi Flick sein Handeln begründet - und damit genau richtig gelegen.

Das Triple ist der Höhepunkt einer ungewöhnlichen Reise unter ungewöhnlichen Umständen. Im November hatte Flick den FC Bayern übernommen, der weit weg war von Dominanz. Flick hat eine Mannschaft geformt, die mit einem klaren Plan und viel Willen unnachgiebig ihr großes Ziel verfolgt hat. Nach dem Gewinn von Meisterschaft und Pokal fällt der Triumph in der Champions League nun sogar historisch aus: Die Bayern gingen aus elf Spielen elf Mal als Sieger hervor. Noch nie ist das einer Mannschaft in diesem Wettbewerb gelungen. "Wir hatten schon ein bisschen das Gefühl der Unschlagbarkeit", sagte Joshua Kimmich. Dieses Gefühl hat sich bestätigt.

In der neuen Folge von "Und nun zum Sport" spricht Moderatorin Anna Dreher mit Javier Cáceres und Martin Schneider über das Finale der Champions League 2020, die wichtigen Schritte des FC Bayern auf dem Weg zum Triple, das Team um Kapitän Manuel Neuer und den Einfluss von Trainer Hansi Flick.

Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite