Es war ein Abend großer Gefühle, denn am Ende wurde ja nicht nur Ribery verabschiedet, sondern auch der langjährige Fahrensmann Rafinha. Für den Brasilianer gabs - am Ende des Tages - eine Umarmung von Klubboss Rummenigge.

Bild: dpa 19. Mai 2019, 12:082019-05-19 12:08:59 © SZ.de/schm