Bayern-Erfolg gegen ManCity Erlöst durch Boatengs Wuchtgeschoss

Und dann war er drin: Jérôme Boateng hielt drauf, die Bayern gewannen 1:0 gegen Manchester City.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Zum Champions-League-Auftakt gewinnt der FC Bayern 1:0 gegen Manchester City, dabei sieht es lange nach einem Remis aus. Das entscheidende Tor gelingt Jérôme Boateng mit einem Kracher kurz vor Ende - in der Abwehr feiert ein Neuer seinen ersten Auftritt.

Pep Guardiola hüpfte über den Rasen wie ein kleiner Junge, die Zunge klemmte zwischen seinen Lippen, er hatte jetzt einen Schuljungenstreich vor. Guardiola sprang ab - und rempelte mit Jérôme Boateng zusammen. Guardiola lachte, Boateng lachte. Es war ja noch einmal gut gegangen.

Der Schuljungenstreich war der Jubel des Trainers mit seinem Innenverteidiger über ein spätes Tor, das Guardiola spät einen erfreulichen Mittwochabend bescherte: Der FC Bayern besiegte zum Auftakt der Champions League Manchester City 1:0 (0:0). Der Trainer hatte einiges riskiert an diesem Abend. Dass er am Ende vieles richtig gemacht hatte, verdankte er vor allem Jérôme Boateng. Nicht nur wegen dessen Schuss in der 90. Minute, den Götze entscheidend abfälschte. "Natürlich ist beim ersten Spiel der Druck relativ hoch", sagte Guardiola, "dass wir mit einem Sieg gegen City gestartet sind, ist ein guter Anfang."

Auf der Suche nach dem heiligen Feuer

mehr... Bilder

Der FC Bayern hatte die Partie dominiert, trotz der zahlreichen Ausfälle, am Tag zuvor kam noch Franck Ribéry dazu, wegen Problemen mit der Patellasehne. Die Mannschaft spielte über weite Strecken der Partie wieder den kontrollierten Ballbesitzstil, den Guardiola in der vergangenen Saison geprägt hatte. Und die Mannschaft spielte diesen Stil, obwohl ihr Trainer auch personell etwas gewagt hatte.

Der Trainer veränderte seine Startelf im Vergleich zur Partie am vergangenen Samstag gegen Stuttgart auf zwei Positionen. Rafinha kehrte nach seinem Außenbandriss zurück, zudem debütierte Mehdi Benatia, der Zugang vom AS Rom. Der Innenverteidiger, über den Guardiola am Wochenende noch gesagt hatte, dass er nicht fit genug sei.

Der Trainer gab nach dem Abpfiff zu, dass es eine riskante Veränderung war, da die beiden "frisch reingekommen sind", er sagte aber auch: "Sie haben gezeigt, dass sie sich mit entsprechendem Herzen darstellen können."

Wie sehen Sie die CL-Chancen des FC Bayern nach dem Auftakt gegen Manchester City?

Der FC Bayern hat mit 1:0 gegen Manchester City gewonnen. Wie sehen Sie die CL-Chancen der Bayern nach dem Auftakt gegen die Citizens? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Auch dank der beiden neuen Spieler mit ihren entsprechenden Herzen ließ Guardiola ein sehr flexibles System spielen, nicht nur in der Offensive, auch in der Defensive tauschten die Spieler oft die Positionen, bildeten mal eine Dreierabwehrkette, mal eine Viererabwehrkette. Benatia zum Beispiel stand meist rechts in der Abwehr, rückte aber gelegentlich auch weiter in die Mitte.

Es ging für Guardiola und den FC Bayern in dieser Partie ja auch um die Deutungshoheit ihres Stils. Beim vergangenen Champions-League-Heimspiel, beim 0:4 im Halbfinale im Mai gegen Real Madrid, hatte Guardiola seine eigenen Ideen verraten, sein Team wurde ausgekontert und bei Standardsituationen überrumpelt. Und in der Partie gegen Stuttgart dominierte Xabi Alonso mit seinen langen Pässen den Stil des Teams, das in der vergangenen Saison noch die Guardiola-typische Kurzpass-Ideologie verfolgt hatte.

Gegen Manchester spielte Alonso ab und zu wieder einen langen Pass, doch es waren die schnellen kurzen Pässe durch die Mitte, durch die der FC Bayern immer wieder gefährlich wurde, das erste Mal nach nicht einmal 40 Sekunden. Mario Götze passte zu Robert Lewandowski, der den Ball in einer Drehbewegung zu Thomas Müller weiterleitete - der Angreifer traf jedoch nur das Außennetz.

Rom zerlegt ZSKA, ter Stegen debütiert bei Barça

Bayerns Gruppengegner demonstriert gegen schwache Moskauer seine Stärke, auch Barcelona gelingt beim ersten Auftritt von Marc-André ter Stegen ein Erfolg. Porto schafft gegen Borrissow die meisten Treffer. mehr... Übersicht