Bayer Leverkusen in der Bundesliga:Es droht der nächste Oster-Meister

Bayer Leverkusen in der Bundesliga: Das gewohnte Bild dieser Saison: Leverkusener Jubel.

Das gewohnte Bild dieser Saison: Leverkusener Jubel.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Von wegen Spannung im Titelkampf: Endlich steht in der Bundesliga mal jemand anders als der FC Bayern oben, aber die Leverkusener Unbesiegbarkeit verhindert den Zirkuseffekt.

Kommentar von Philipp Selldorf

Bayer Leverkusen befinde sich in einer "gefährlichen Situation", erklärte am Sonntagabend nach dem 2:0-Sieg beim 1. FC Köln der Abwehrspieler Jonathan Tah. Und jeder Fußballer weiß, wie recht er hat: Zehn Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten bringen Tah und sein Team in Teufels Küche, vergleichbar mit der genauso ungeliebten 4:0-Führung zur Halbzeit. Kennt man doch: Erst erzielt der Gegner den Ehrentreffer, dann legt er Nummer zwei nach, schließlich das Anschlusstor ... Logisch, dass niemand zur Pause 4:0 führen möchte, man kann sich nur blamieren.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungThomas Tuchel beim FC Bayern
:Flucht in Ketten

Thomas Tuchel bleibt Thomas Tuchel, beim Einstand wie im Untergang. Vor dem entscheidenden Rückspiel gegen Lazio Rom bräuchte der FC Bayern einen Umarmer - aber das kann oder will der Trainer nicht sein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: