Basketball:Schröders Celtic schlagen LA Lakers

Nationalspieler Dennis Schröder hat LeBron James in der nordamerikanischen Profiliga NBA das Comeback bei den Los Angeles Lakers verdorben. Der Braunschweiger von den Boston Celtics steuerte zum 130:108-Erfolg des Rekordmeisters gegen sein früheres Team vor eigenem Publikum 21 Punkte, sechs Rebounds sowie sechs Assists bei. Ausnahmespieler LeBon James hatte zuletzt wegen einer Bauchmuskelverletzung acht Spiele verpasst. Der 36-Jährige kam in 32 Minuten auf dem Feld auf ordentliche 23 Punkte. In der Vorsaison hatte Schröder noch an James Seite bei den Lakers gespielt. Boston, bei dem Jayson Tatum (37 Punkte) und Marcus Smart (22) die besten Werfer waren, feierte im 16. Saisonspiel damit den achten Sieg. Die Lakers laufen den eigenen Ansprüche hinterher: Der 17-malige NBA-Champion holte in 17 Partien ebenfalls erst acht Siege bei neun Niederlagen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB