Basketball:Schröder über Hollywood-Stars: Merkt man, wie krass LA ist

Basketball
Dennis Schröder spielt für die LA Lakers in der NBA. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Los Angeles (dpa) - Die Vielzahl an Promis bei Spielen der Los Angeles Lakers und die Nähe zu Hollywood hat Nationalmannschafts-Kapitän Dennis Schröder in der vergangenen Saison als Profi des NBA-Rekordmeisters beeindruckt.

"Früher, als wir aufgewachsen sind in Deutschland, wussten wir, dass LA mit Filmen verbunden ist. Einfach Hollywood", erzählte der 29 Jahre alte Braunschweiger der Deutschen Presse-Agentur. 

Als er 2021 das erste Mal für die Lakers gespielt habe, habe man wegen Corona nicht so viel davon mitbekommen. "Aber dieses Jahr war es anders, weil die ganzen Leute da waren. Man hat immer die ganzen Schauspieler bei den Spielen gesehen. Dann merkt man natürlich, wie krass LA einfach ist. Das habe ich schon gefeiert", sagte der Aufbauspieler und erzählte eine Anekdote mit einem der großen Hollywood-Stars aus den Conference Finals gegen die Denver Nuggets: "Ich habe so eine Routine mit der Familie. Denzel Washington hat meine Kinder zu mir gebracht. So war es halt einfach. Die Leute sind auch einfach nur Menschen." Er habe viele weitere Stars kennengelernt. "Das ist schon ganz cool gewesen."

© dpa-infocom, dpa:230606-99-953177/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: