Basketball:NBA: Clippers gewinnen ohne Theis in Memphis

Basketball
Kawhi Leonard (l) erzielte 24 Punkte für die Clippers. Foto: Brandon Dill/AP/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Memphis (dpa) – Die Los Angeles Clippers, das Team des deutschen Basketball-Weltmeisters Daniel Theis, haben in der NBA einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs geholt. Die Clippers gewannen bei den Memphis Grizzlies mit 101:95 (53:59). Theis kam auch im zweiten Spiel nach der All-Star-Pause nicht zum Einsatz.

Kawhi Leonard erzielte 24 Punkte für die Clippers, die sich wie schon bei der Niederlage gegen die Oklahoma City Thunder unter der Woche zahlreiche Ballverluste leisteten, allein Leonard sechs und Paul George fünf. Terance Mann zeigte seine beste Saisonleistung mit 23 Punkten und zwölf Rebounds. Die Clippers liegen auf Platz drei der Western Conference.

Die im Westen führenden Minnesota Timberwolves unterlagen im Topspiel des Abends den Milwaukee Bucks mit 107:112. Milwaukees Giannis Antetokounmpo war mit 33 Punkten, 13 Rebounds und fünf Assists bester Spieler der Partie. Damian Lillard kam trotz schwacher Wurfquote auf 21 Punkte und verpasste ein Triple Double nur um einen Rebound.

Einen hitzigen Schlagabtausch lieferten sich die New Orleans Pelicans und Miami Heat. Zu Beginn des vierten Viertels wurden gleich vier Spieler nach einer Auseinandersetzung hinausgestellt, darunter Miamis Starspieler Jimmy Butler, der bis dahin 23 Punkte erzielt hatte. Auch einige Fans wurden ihrer Plätze verwiesen. Vorausgegangen war ein Foul von Miamis Kevin Love an Zion Williamson. Am Ende setzten sich die Heat mit 106:95 durch und gewannen ihr drittes Spiel in Serie.

© dpa-infocom, dpa:240224-99-105949/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: