Basketball:FCB gewinnt 75:74

Bayern-Basketballer holen in Lyon ihren dritten Sieg in der Euroleague

Das erste von zwei Auswärtsspielen in Frankreich innerhalb von 47 Stunden haben die Basketballer des FC Bayern für sich entschieden: Die Mannschaft von Andrea Trinchieri gewann die Euroleague-Partie bei Asvel Lyon-Villeurbanne denkbar knapp 75:74 (42:33) und errang damit den dritten Sieg im höchsten europäischen Klubwettbewerb. Nach einem guten Start sah es lange danach aus, als ob die Bayern alles im Griff hätten. Doch dann entwickelte sich ein spannender, von Fouls und Videobeweisen geprägter Schlussabschnitt, in dem oft die Führung wechselte. Vor allem Cassius Winston, der offensiv kaum Akzente setzte, sowie Andreas Obst gerieten auf Münchner Seite in erhebliche Foulprobleme. Dafür machte Niels Giffey im vierten Viertel den Unterschied: Der Nationalspieler erzielte einen wichtigen Dreier, zog das fünfte Mannschaftsfoul der Gastgeber und sicherte den letzten Offensiv-Rebound des Spiels. Die Auslandsreise führt die Bayern nun am Freitag zum französischen Meister Monaco (19 Uhr), danach steht am Sonntag in eigener Halle das bayerische Bundesliga-Derby gegen Würzburg an (15 Uhr).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema