Basketball:Bayern München schlägt  Vitoria

Der FC Bayern München hat seine Playoff-Ambitionen in der Basketball-Euroleague untermauert. Beim 84:77 (42:33)-Erfolg bei Baskonia Vitoria-Gasteiz gelang dem Bundesliga-Spitzenreiter am Freitagabend der neunte Sieg im 20. Spiel. Das Hinspiel hatte Vitoria-Gasteiz mit 81:76 gewonnen. Die Münchner liegen auf Rang elf nur einen Sieg hinter Anadolu Efes aus der Türkei, das den ersten Play-off-Rang acht inne hat.

Die Bayern begannen das Rückspiel fehlerhaft, fingen sich aber im Verlauf des ersten Viertels. Den Schwung nahmen sie dann mit; ein 17:0-Lauf brachte sie mit 36:24 in Front. In dieser Phase blieben die Hausherren über vier Minuten ohne eigenen Korb. Nach dem Seitenwechsel hatten die Bayern in der Defensive einige Probleme. Besonders der frühere Münchner Wade Baldwin setzte Akzente (71:73/37.). In der Schlussphase konnten die Münchner den Vorsprung wieder ausbauen. Entscheidend waren auch die Auftritte von Othello Hunter und Corey Walden, die jeweils 17 Punkte erzielten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB