Basketball:Bayern holen Auswärtssieg in Frankfurt

Basketball
Trainer Andrea Trinchieri und seine Bayern setzten sich in Frankfurt durch. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben auch ihr zweites Saisonspiel in der Bundesliga gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri feierte einen 83:74 (37:26)-Auswärtssieg bei den Fraport Skyliners.

Cassius Winston erzielte 23 Punkte für die Bayern. Für die Frankfurter war der Ex-Münchner Joshua Obiesie mit 15 Zählern am erfolgreichsten.

Nach einem fahrigen Auftaktviertel mit etlichen Fehlern kamen die Bayern besser in die Partie. Unter den Augen von Bundestrainer Gordon Herbert sorgte ein 16:2-Lauf für eine 33:17-Führung des Favoriten. Den gastgebenden Hessen gelang in dieser Phase kaum etwas. Erst nach der zweiten Auszeit von Coach Geert Hammink wurde es besser.

Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Bayern zu früh einen Gang herunter und ließen die Gastgeber nach einer 25-Punkte-Führung im Schlussviertel noch einmal bis auf fünf Punkte herankommen. Dank ihrer individuellen Klasse brachten die Münchner den Sieg aber über die Zeit.

Im zweiten Feiertagsspiel feierten die Würzburg Baskets einen 89:82 (39:38)-Auswärtserfolg bei den Basketball Löwen in Braunschweig. C.J. Bryce und Stanley Whittaker steuerten je 19 Punkte zum ersten Saisonsieg der Franken bei. Bester Werfer der Niedersachsen bei deren Auftaktspiel war Braydon Hobbs mit 18 Zählern.

© dpa-infocom, dpa:221003-99-993229/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema