bedeckt München 19°

Baseball:Neue Corona-Fälle in MLB

In der Major League Baseball wachsen keine zwei Wochen vor dem geplanten Start der um fast vier Monate verschobenen Saison die Corona-Sorgen. Die Houston Astros setzten am Samstag das Training aus, nachdem ein Teammitglied Kontakt zu einer womöglich an Covid-19 erkrankten Person gehabt hatte. Zudem vermeldeten die New York Yankees, die am 23. Juli das Auftaktspiel der verkürzten Saison bei Titelverteidiger Washington Nationals bestreiten sollen, und die Kansas City Royals positive Coronatests bei Spielern. Die MLB hatte am Freitag mitgeteilt, dass seit Beginn der Tests (Juni) bei 83 Personen (71 Spieler) das Virus nachgewiesen wurde. Anders als etwa in der NBA sollen die Teams in ihren heimischen Stadien ohne Zuschauer spielen.

© SZ vom 13.07.2020 / SID

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite