bedeckt München 14°

Baseball:Clevelands ohne Indians

Die Cleveland Indians aus der Major League Baseball werden sich nach Protesten der amerikanischen Ureinwohner von ihrem Namen trennen. "Unsere Aufgabe ist es, die Gemeinschaft zu einen", wurde Teambesitzer Paul Dolan zitiert. "Es gibt Menschen, die sich über unseren Namen ärgern, die durch unseren Namen verletzt werden, und es gibt keinen Grund für unsere Franchise, einen Namen zu tragen, der zur Spaltung führt", so Dolan. Die Umbenennung soll allerdings frühestens zur Saison 2022 erfolgen. Das Team führt den Namen seit 1915. Aufgrund der immer lauter werdenden Kritik hatte Cleveland bereits im vergangenen Jahr sein Maskottchen "Chief Wahoo", eine Indianer-Karikatur, abgeschafft.

© SZ vom 16.12.2020 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema