Fußball international 50. Dreierpack für Lionel Messi

Schießt Tore, Tore, Tore: Lionel Messi.

(Foto: Marcelo Del Pozo/Reuters)
Spiele im Überblick

Mit seinem 50. Dreierpack hat Lionel Messi den spanischen Fußball-Meister FC Barcelona dem 26. Titel einen großen Schritt näher gebracht. Der Argentinier sicherte den Katalanen fast im Alleingang einen 4:2 (1:2)-Erfolg beim Tabellenfünften FC Sevilla. Der Vorsprung des Spitzenreiters vor Verfolger Atletico Madrid wuchs vorerst auf zehn Punkte.

Messi glich zunächst in der 26. Minute mit einem spektakulären Volleyschuss in den Winkel den Rückstand durch Jesus Navas (22.) aus. Dann drehte er nach dem 1:2 von Gabriel Mercado (42.) mit zwei weiteren Treffern (67. und 85.) das Spiel. Den Schlusspunkt setzte Luis Suarez (90.+3). Messi schraubte seine Torausbeute in der laufenden Ligasaison auf 25 in 23 Spielen.

Tottenham verliert beim Kane-Comeback

Beim Comeback des WM-Torschützenkönigs Harry Kane hat Tottenham Hotspur in der englischen Premier League einen Rückschlag erlitten. Der Tabellendritte unterlag beim FC Burnley 1:2 (0:0) und liegt vorerst weiter fünf Punkte hinter dem Spitzenduo Manchester City und FC Liverpool.

Englands Nationalmannschaftskapitän, der dem Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund seit Mitte Januar wegen einer Knöchelverletzung gefehlt hatte, traf sofort bei seiner Rückkehr. Der Stürmerstar glich mit seinem 15. Saisontor zum zwischenzeitlichen 1:1 aus (65.). Chris Wood hatte die Gastgeber in Führung gebracht (57.). Für die Entscheidung sorgte Ashley Barnes (83.). Die Spurs, die im Achtelfinal-Hinspiel den BVB mit 3:0 besiegt hatten, treffen am 5. März erneut auf die Dortmunder.

Auch Mbappé feiert einen Rekord

Frankreichs Fußballmeister Paris Saint-Germain zieht in der Ligue 1 weiter einsam seine Kreise und feiert den Alterstorrekord von Weltmeister Kylian Mbappe: Der 20-Jährige avancierte mit seinem Doppelpack beim 3:0 (1:0) gegen Olympique Nimes zum jüngsten Spieler, der die 50-Tore-Marke in der französischen Meisterschaft erreichen konnte. Den alten Rekord besaß Yannick Stopyra, der 1982 21 Jahre alt gewesen war.

"Ich arbeite jeden Tag hat, um meiner Mannschaft so gut es geht zu helfen. Fußball bedeutet für mich vor allem Spaß. Tore zu schießen und Rekorde aufzustellen, das treibt mich an und macht mich glücklich", sagte der Ausnahmespieler. Gegen Nimes gelang PSG am Samstag der 22. Saisonsieg in der Meisterschaft. Tabellenführer PSG hat 17 Punkte Vorsprung vor OSC Lille. Trainer Thomas Tuchel rotierte und ließ auch den 2014er-Weltmeister Julian Draxler 90 Minuten auf der Bank. Abwehrspieler Thilo Kehrer gehörte nicht dem Kader der Pariser an.

Christopher Nkunku (40.) schoss das Führungstor für den Titelverteidiger. Mbappe (69./89.) erhöhte mit seinen Saisontreffern 20 und 21 in der Ligue 1 auf 3:0. Die Vorarbeit zum 2:0 leistete der Ex-Münchner Juan Bernat.

Premier League Transfersperre für den FC Chelsea

Harte Strafe der Fifa

Transfersperre für den FC Chelsea

Dem Klub wird vorgeworfen, er habe die Transferregeln bei Jugendlichen verletzt. Nun darf er zwei Perioden lang keine Spieler verpflichten. Das könnte die Pläne des FC Bayern um Callum Hudson-Odoi zerschlagen.