Süddeutsche Zeitung

Australier Phil Hughes:Kricket-Spieler schwebt in Lebensgefahr

  • Der australische Kricket-Profi Phil Hughes schwebt nach einem Kopftreffer in Lebensgefahr.
  • Der Ball traf ihn am Wochenende bei einem Spiel zwischen South Australia und New South Wales in Sydney.
  • Hughes liegt laut Medienberichten im künstlichen Koma.

Kricket-Nationalspieler Hugher schwer verletzt

Nach einem schlimmen Unfall bangt Australien um das Leben von Kricket-Nationalspieler Phil Hughes. Der 25-Jährige wurde am Dienstag notoperiert, nachdem er bei einem Spiel zwischen South Australia und New South Wales in Sydney von einem Kricketball seitlich am Kopf getroffen worden war. Medienberichten zufolge soll Hughes im künstlichen Koma liegen, damit sein Gehirn sich erholt.

Trotz Schutzhelm bewusstlos

Der Sportler hätte den in seine Richtung geschleuderten Ball mit einem Schläger aufs Feld schlagen sollen, doch prallte der Ball ungewöhnlich vom Boden ab und traf ihn trotz Kopfschutz hart hinter dem Ohr. Der Mann brach auf dem Spielfeld zusammen. 30 Minuten lang wurde er von Ersthelfern im Sydney Cricket Ground versorgt, dann wurde Hughes ins Krankenhaus gebracht.

"Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei Phil Hughes", sagte Australiens Kricket-Boss James Sutherland.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2237795
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/sid
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.