bedeckt München
vgwortpixel

Australian Open:Starke Kerber demütigt Scharapowa

WTA-Tour - Australian Open

Wieder erstarkt: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open.

(Foto: dpa)
  • Angelique Kerber besiegt Maria Scharapowa mit 6:1 und 6:3 und bleibt auch im zwölften Spiel in diesem Jahr ungeschlagen.
  • Mit dieser Leistung gehört die deutsche Spielerin endgültig zu den Favoriten auf den Titel, den sie vor zwei Jahren schon gewinnen konnte.
  • Hier geht es zu den Ergebnissen der Australian Open.

Angelique Kerber hat das Duell mit Maria Scharapowa klar für sich entschieden und nach einer beeindruckenden Vorstellung das Achtelfinale der Australian Open erreicht. Die seit Donnerstag 30 Jahre alte Kielerin ließ ihrer russischen Gegnerin am Samstag keine Chance und gewann in 64 Minuten 6:1, 6:3.

"Ich habe von Anfang bis zum Ende mein Spiel gespielt. Ich bin rausgegangen und habe versucht, die Emotionen von meinem Titelgewinn 2016 wiederzufinden", sagte Kerber. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft die Australian-Open-Siegerin von 2016 und ehemalige Weltranglisten-Erste am Montag auf Su-Wei Hsieh aus Taiwan.

Zwölfter Sieg im zwölften Spiel

Gegen Scharapowa tat Kerber das, was sie am besten kann: Sie setzte ihre Gegnerin konstant unter Druck und schickte sie von einer Ecke in die andere. Die ehemalige Weltranglistenerste, die 2017 wegen ihrer Dopingsperre in Melbourne gefehlt hatte, musste viel laufen, was sie gar nicht mag. Die Folge waren zahlreiche Fehler.

Im Siegerinterview auf dem Court überschlug sich Kerbers Stimme vor Glück. "Ich versuche, jeden Moment hier zu genießen", brachte sie gerade noch heraus. Nach ihrem zwölften Sieg im zwölften Match des Jahres besteht kein Zweifel mehr: Kerber ist die Top-Favoritin auf den Triumph in Melbourne, auch wenn noch ein weiter Weg vor ihr liegt.

Tennis "Happy Biiiiirthday, dear Angie!"

Kerber bei den Australian Open

"Happy Biiiiirthday, dear Angie!"

An ihrem 30. Geburtstag singt bei den Australian Open das ganze Stadion für Angelique Kerber. Nach ihrem Zweitrundensieg kommt es zum Duell mit Scharapowa - eine Favoritin wird also scheitern.   Von Gerald Kleffmann