In der Sommerpause hat der FC Arsenal angeblich 40 Millionen Euro für den 19-Jährigen Mario Götze von Borussia Dortmund geboten. Aber die Borussen verzichteten lieber auf den großen Reibach als auf Götze. Gegen Arsenal war er prompt der stärkste Dortmunder und trieb seine Mannschaft nach dem Rückstand immer wieder nach vorne. Doch erst Ivan Perisic fand das richtige Mittel gegen die tiefstehenden Londoner...

Bild: Bongarts/Getty Images 13. September 2011, 23:122011-09-13 23:12:02 © sueddeutsche.de