1:0 gegen Borussia Dortmund, 27. Februar 2013, Linksschuss

Das Jahr 2012 war ein furchtbares für Arjen Robben. Sowohl im Champions-League-Finale gegen Chelsea als auch im entscheidenden Liga-Spiel gegen Dortmund verschießt er Elfmeter. Nach der Saison wird er von den eigenen Fans ausgepfiffen, Dortmunds Neven Subotic verhöhnt ihn nach seinem Fehlschuss gegen den BVB. Ein Jahr später kommt Dortmund zum DFB-Pokalviertelfinale nach München, Philipp Lahm erkämpft einen schon verloren geglaubten Ball wieder zurück, legt ihn auf Robben, der schlenzt ihn aus dem Stand ins lange Eck. Bayern kommt weiter und wie man heute weiß, war es nicht das letzte Tor von Robben gegen den BVB in diesem Jahr.

Bild: Bongarts/Getty Images 5. Juli 2019, 12:462019-07-05 12:46:42 © Sz.de/jki