American Football:Cowboys bezwingen Marburg

Nach zwei knappen Niederlagen hat der Football-Bundesligist Munich Cowboys am vergangenen Sonntag einen knappen Sieg verbucht: Die Mannschaft von Garren Holley gewann bei den Marburg Mercenaries 24:21. Der entscheidende Touchdown von Quarterback Justin Sottilare auf den Receiver Michiah Quick gelang vier Minuten vor Spielende. Damit haben die Cowboys die Führung in ihrer Division übernommen und ihre Chancen auf einen Playoff-Platz erhöht. Die nächste Partie der Cowboys am 24. Juli gegen den Meisterschaftsfavoriten Schwäbisch Hall Unicorns im Münchner Dantestadion ist zugleich die letzte für Garren Holley als Cheftrainer. Er kehrt danach aus beruflichen und privaten Gründen zurück in die USA.

© SZ vom 06.07.2021 / cal
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB