bedeckt München 19°

American Football:Blasenbildung wird geprüft

Nach den jüngsten Corona-Fällen setzt sich die US-Football-Profiliga NFL offenbar mit einer "Bubble"-Lösung für die Playoffs auseinander. Dies schreibt das Online-Portal The Athletic mit Verweis auf NFL-interne Quellen. Los Angeles oder Dallas könnten als Standorte dienen, in denen ab dem Viertelfinale zentral gespielt wird. Der Super Bowl ist derzeit für den 7. Februar 2021 in Tampa/Florida geplant. Das geschlossene System war zuvor von anderen Ligen wie der NBA im Basketball, NHL (Eishockey) oder (MLB) im Baseball angewandt worden. Eine NFL-Bubble innerhalb der laufenden regulären Saison sei aufgrund der hohen logistischen Hürden aber unwahrscheinlich. Auch die erste Play-off-Runde könnte noch an den Klubstandorten gespielt werden, ehe es im Januar in die Blase ginge.

© SZ vom 14.10.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB