Alpiner Ski-Weltcup:Nächste Absage

Nächste Absage im alpinen Ski-Weltcup: Auch die Abfahrt der Männer in Beaver Creek am Freitag konnte nicht stattfinden. Der Start war zuvor zunächst mehrmals verschoben worden, um Helfern zu ermöglichen, den in der Nacht gefallenen Neuschnee aus der Strecke zu schieben. Letztlich waren die Bemühungen umsonst. Die Sicherheit der Athleten habe Priorität, teilte der Weltverband Fis mit.

Damit müssen die Rennläufer weiter auf ihre erste Abfahrt des Skiwinters warten. Die zwei geplanten Wettbewerbe am Matterhorn zum Auftakt waren vor gut zwei Wochen wegen starken Schneefalls und Windes abgesagt worden. Für Samstag ist im US-Bundesstaat Colorado eine weitere Abfahrt auf der Piste "Birds of Prey" geplant, erneut um 18.45 Uhr MEZ.

Auch der Riesenslalom in Sölden war Ende Oktober wegen starker Windböen abgebrochen worden. Von den bislang fünf angesetzten Rennen der Männer ging bislang nur der Slalom in Gurgl wie geplant über die Bühne.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: