bedeckt München

Alle Olympiasieger:Starke Zhou Lulu

Die Chinesin Zhou Lulu ist stärkste Frau der Welt. Tennisspieler Andy Murray gewinnt erstmals in Wimbledon, Serena und Venus Williams holen gemeinsam ihren dritten Olympiasieg. Die äthiopische Marathonläuferin Tiki Gelana entscheidet den großen Konkurrenzkampf mit den favorisierten Kenianerinnen für ihr Land.

Gold-Gewinner

1 / 64

Alle Olympiasieger:Gewichtheben ab 75 kg - Zhou Lulu

China's Zhou Lulu competes in the women's +75kg group A snatch weightlifting competition at the ExCel venue during the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Die Chinesin Zhou Lulu ist stärkste Frau der Welt. Tennisspieler Andy Murray gewinnt erstmals in Wimbledon, Serena und Venus Williams holen gemeinsam ihren dritten Olympiasieg. Die äthiopische Marathonläuferin Tiki Gelana entscheidet den großen Konkurrenzkampf mit den favorisierten Kenianerinnen für ihr Land.

Alle Medaillen-Gewinner von Samstag und Sonntag

Gewichtheben ab 75 kg - In der Königsklasse des Gewichthebens hat Weltmeisterin Zhou Lulu nun auch olympisches Gold gewonnen. Und das mit Weltrekord. Die 24 Jährige stemmte am Sonntag 333 kg im Zweikampf aus Reißen und Stoßen und überbot damit auch ihren Weltrekord um fünf Kilo. Silber ging an Tatjana Kaschirina aus Russland mit 332 kg, Bronze an die Sportlerin aus Armenien, Hripsime Khurshudyan (294 kg).

2 / 64

Alle Olympiasieger:100-Meter-Lauf - Usain Bolt

-

Quelle: AP

100-Meter-Lauf: Mit der zweitbesten Zeit der Geschichte ist der Jamaikaner Usain Bolt erneut zur olympischen Goldmedaille über 100 Meter gerannt. Im Endlauf von London blieb der Weltrekordler fünf Hundertstel über seiner Bestmarke von der WM 2009 in Berlin und wiederholte in 9,63 Sekunden als zweiter Läufer nach Carl Lewis (USA, 1984 und 1988) den Olympiasieg über die kurze Sprintdistanz. Landsmann Yohan Blake lief in persönlicher Bestzeit (9,75 Sekunden) zu Silber, Justin Gatlin aus den USA, Olympiasieger von 2004, in 9,79 Sekunden zu Bronze.

3 / 64

Alle Olympiasieger:Hammerwurf - Krisztian Pars

-

Quelle: AP

Hammerwurf: Der Ungar Krisztian Pars hat bei den Olympischen Spielen Gold im Hammerwurf gewonnen. Der 30 Jahre alte Europameister übertraf als einziger Werfer die 80-m-Marke und holte sich Gold mit 80,59 Meter vor Peking-Sieger Primoz Kozmus aus Slowenien, der auf 79,36 Meter kam. Bronze ging mit 78,71 Meter an Athen-Olympiasieger Koji Murofushi aus Japan.

4 / 64

Alle Olympiasieger:3000-Meter-Hindernis - Ezekiel Kemboi

Kenya's Ezekiel Kemboi celebrates winning the gold medal in the men's 3000m steeplechase final during the London 2012 Olympic Games at the Olympic Stadium

Quelle: REUTERS

3000-Meter-Hindernis: Ezekiel Kemboi hat für Kenia die achte Goldmedaille in Folge über 3000 m Hindernis bei Olympischen Spielen gewonnen. Dies ist längste Siegesserie eines Landes in einer Einzeldisziplin der Leichtathletik bei Olympia. Der Goldmedaillengewinner von Athen 2004 setzte sich nach einem langen Schlussspurt in 8:18,56 Minuten durch. Silber ging in 8:19,08 Minuten wie 2008 in Peking an den französischen Europameister Mahiedine Mekhissi-Benabbad. Bronze holte in 8:19,73 Minuten der Kenianer Abel Mutai.

5 / 64

Alle Olympiasieger:400-Meter-Lauf - Sanya Richards-Ross

Sanya Richards-Ross of the U.S. celebrates winning the gold medal in the women's 400m final during the London 2012 Olympic Games at the Olympic Stadium

Quelle: REUTERS

400-Meter-Lauf: Die US-Amerikanerin Sanya Richards-Ross ist über 400 Meter zur Goldmedaille gelaufen. In 49,55 Sekunden setzte sich die Weltmeisterin von 2009 am Sonntagabend im olympischen Finale von London gegen Peking-Olympiasiegerin Christine Ohuruogo aus Großbritannien durch (49,70 Sekunden). Bronze ging in 49,72 Sekunden an DeeDee Trotter aus Amerika.

6 / 64

Alle Olympiasieger:Dreisprung - Olga Rypakowa

Kazakhstan's Olga Rypakova reacts after winning the women's triple jump final during the London 2012 Olympic Games at the Olympic Stadium

Quelle: REUTERS

Dreisprung: Vizeweltmeisterin Olga Rypakowa hat den Dreisprung bei den Olympischen Spielen in London gewonnen. Die Kasachin siegte am Sonntagabend mit 14,98 Meter vor Caterine Ibargüen aus Kolumbien, die 14,80 Meter sprang. Weltmeisterin Olga Saladuga aus der Ukraine holte Bronze mit 14,79 Meter.

7 / 64

Alle Olympiasieger:Tennis Mixed - Victoria Asarenka und Max Mirnyi

148073405

Quelle: AFP

Tennis Mixed: Das weißrussische Pärchen Victoria Asarenka und Max Mirnyi hat im olympischen Mixed-Turnier einen zweifachen Gold-Coup des britischen Tennis-Stars Andy Murray verhindert. Die topgesetzten Profis bezwangen im Endspiel das britische Duo Laura Robson/Murray mit 2:6, 6:3 und 10:8. Der Beginn des Mixed-Bronze-Matches der Deutschen Sabine Lisicki und Christopher Kas gegen Lisa Raymond/Mike Bryan (USA) verzögerte sich noch am letzten Turniertag.

8 / 64

Alle Olympiasieger:3-Meter-Brett - Wu Minxia

London 2012 - Schwimmen Wasserspringen

Quelle: dpa

3-Meter-Brett: Die chinesischen Wasserspringerinnen machen es wie die Badminton-Spieler ihres Landes - sie gewinnen jede Goldmedaille. Im Finale vom 3-Meter-Brett setzte sich Synchron-Olympiasiegerin Wu Minxia mit 414,00 Punkten vor ihrer Partnerin He Zi (379,20) durch. Bronze gewann die Mexikanerin Laura Sanchez Soto (362,40). Siegerin Wu zog mit ihrer insgesamt sechsten olympischen Medaille mit Rekordhalterin und Landsfrau Guo Jingjing gleich.

9 / 64

Alle Olympiasieger:Omnium - Lasse Norman Hansen

Lasse Norman Hansen

Quelle: AP

Omnium: Der Däne Lasse Norman Hansen siegte beim aus sechs Disziplinen bestehenden Bahnrad-Wettkampf vor dem Franzosen Bryan Coquard und dem Briten Edward Clancy.

10 / 64

Alle Olympiasieger:Windsurfen - Dorian van Rijsselberge

Netherlands' Dorian van Rijsselberge sails during the third race of the men's RS-X sailing class at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Windsurfen: Auch wenn erst am Dienstag Silber und Bronze vergeben wird, bereits am Sonntag steht Dorian van Rijsselberge aus den Niederlanden als Goldmedaillengewinner fest.

11 / 64

Alle Olympiasieger:Tennis - Williams-Schwestern

148073405

Quelle: AFP

Frauen-Doppel: Zum dritten Mal haben Serena (li.) und Venus Williams Gold im Doppel gewonnen. Die Schwestern gewannen das Turnier nach 2000 und 2008 ohne Satzverlust. Im Finale schlugen sie das Duo Andrea Hlavacka/Lucie Hradecka (Tschechien) 6:4, 6:4. Serena Williams holte nach dem Einzeltriumph am Samstag bereits ihre zweite Goldmedaille in London. Platz 3 ging an das Duo Kirilenko/Petrowa aus Russland.

12 / 64

Alle Olympiasieger:Tennis - Andy Murray

London 2012 - Tennis

Quelle: dpa

Tennis: Er holte das erste britische Tennisgold seit 92 Jahren und verhinderte damit den goldenen Karriere-Grand-Slam von Wimbledonsieger Roger Federer: Andy Murray. Nach 1:56 Stunden verwandelte Murray seinen ersten Matchball zum verdienten 6:2, 6:1, 6:4. Bronze ging an Juan Martin Del Potro (Argentinien), der sich 7:5, 6:4 gegen Novak Djokovic (Serbien) durchsetzte.

13 / 64

Alle Olympiasieger:Ringen, bis 55 Kilogramm - Hamid Mohammad Soryan

London 2012 - Ringen griechisch-römisch

Quelle: dpa

Ringen, bis 55 Kilogramm: Der iranische Ringer Hamid Mohammad Soryan Reihanpour ist König der Leichtgewichte von London. In der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm im griechisch-römischen Stil siegte der 26-Jährige im Finalkampf gegen den Weltmeister Rowschan Bayramow aus Aserbaidschan. Bronze sicherten sich der Ungar Peter Modos und Mingijan Semenow aus Russland.

14 / 64

Alle Olympiasieger:Ringen, bis 74 Kilogramm - Romas Wlasow

Russia's Roman Vlasov celebrates victory over Lithuania's Aleksandr Kazakevic on the Men's semifinals 74Kg Greco-Roman wrestling at the ExCel venue during the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Ringen, bis 74 Kilogramm: Der russische Ringer Roman Wlasow entschied die zweite Gewichtsklasse der Olympischen Spiele im Ringen (bis 74 Kilogramm) für sich. Der Weltmeister besiegte im Finalkampf am Sonntagabend Arsen Julfalakyan aus Armenien.

15 / 64

Alle Olympiasieger:Florett Team der Männer - Italien

148073391

Quelle: AFP

Florett Team der Männer: Italien ist in London wieder Olympiasieger geworden. Andrea Baldini, Giorgio Avola und Andrea Cassara (Bild) bezwangen im Gold-Gefecht Japan 45:39. Die Japaner hatten zuvor im Halbfinale die deutschen Fechter nach umstrittenen Entscheidungen des Kampfgerichts 41:40 in der Verlängerung besiegt. Für Deutschland mit Peter Joppich, Benjamin Kleibrink, Sebastian Bachmann und André Weßels gab es im Bronze-Gefecht mit dem klaren 45:27 gegen die USA die zweite Medaille nach Silber für Degenfechterin Britta Heidemann.

16 / 64

Alle Olympiasieger:Seitpferd - Krisztian Berki

-

Quelle: AP

Seitpferd: Er ist der Meister am Seitpferd, der Ungar Krisztian Berki. Der Doppel-Weltmeister und sechsmalige Europameister Krisztian Berki hat sich nun zum ersten Mal auch Olympia-Gold erkämpft. Der ungarische Turner siegte in einem hochklassigen Finale mit 16,066 Zählern bei Punktgleichheit mit dem britischen Publikumsliebling Louis Smith aufgrund der höheren Haltungsnoten. Bronze an Smiths Kollegen Max Whitlock.

17 / 64

Alle Olympiasieger:Badminton-Doppel - China

148073383

Quelle: AFP

Badminton-Doppel: Nach Gold im Einzel hat China auch im Doppel die Goldmedaille geholt. 42 Minuten benötigten Cai Yun und Fu Haifeng, um im olympischen Endspiel am Sonntag das dänische Duo Mathias Boe/Carsten Mogensen 21:16, 21:15 zu besiegen. Bronze ging an das südkoreanische Duo Jae Sung Chung/Yong Dae Lee, das Kien Keat Koo/Boon Heong Tan aus Malaysia 23:21, 21:10 besiegte.

18 / 64

Alle Olympiasieger:Turnen - Sandra Izbasa

148073392

Quelle: AFP

Sprung: Die Rumänin Sandra Izbasa hat beim Sprung die Goldmedaille gewonnen. Sie siegte vor Weltmeisterin Mc Kayla Maroney aus den USA und der Russin Maria Paseka. Vierte wurde Janine Berger aus Ulm, Rang fünf ging an die Herkenratherin Oksana Chusovitina.

19 / 64

Alle Olympiasieger:Segeln - Ben Ainslie

Britain's Ben Ainslie prepares to take part in the men's finn class one person dinghy (heavyweight) medal race sailing competition at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Finn: Der Brite Ben Ainslie hat seine vierte olympische Goldmedaille gewonnen. Der 35-Jährige wurde mit seinem Triumph im Finn vor der Küste von Weymouth mit insgesamt vier Gold und einmal Silber zum erfolgreichsten Olympia-Segler aller Zeiten. Ainslie übertraf damit den Dänen Paul Elvström, der von 1948 bis 1960 viermal siegreich war. In einem packenden Finale fing Ainslie im abschließenden Medaillenrennen den zuvor in der Gesamtwertung führenden Dänen Jonas Hogh-Christensen noch ab. Hinter Hogh-Christensen holte sich der Franzose Jonathan Lobert Bronze.

20 / 64

Alle Olympiasieger:Laufen - Tiki Gelana

-

Quelle: AP

Marathon: Tiki Gelana ist die schnellste Frau über 42,195 km. Die Äthiopierin siegte in 2:23:07 Stunden vor der Vizeweltmeisterin Priscah Jeptoo aus Kenia (2:23:12). Bronze holte sich die Russin Tatjana Petrowa in 2:23:29 Stunden. Es war das zweite Olympia-Gold für Äthiopiens Frauen nach Fatuma Roba 1996 in Atlanta. Erstmals in der Geschichte hatte das Ziel bei einer olympischen Marathon-Entscheidung nicht im Olympiastadion gelegen. Irina Mikitenko lief auf den 14. Platz.

21 / 64

Alle Olympiasieger:Turnen - Zou Kai

Zou Kai of China competes in the men's gymnastics floor exercise final in the North Greenwich Arena during the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Boden: Seit heute fünffacher Olympia-Sieger. Der Chinese Zou Kai glänzte mit einer fehlerfreien, sehr schwierigen Übung. Verdienter Lohn waren 15,933 Punkte, mit denen er Mehrkampf-Sieger Kohei Uchimura aus Japan (15,800) auf Platz zwei verwies. Dritter wurde der Russe Denis Abljasin, der mit gleicher Punktzahl aufgrund der niedrigeren Haltungsnote auf den Bronzerang gesetzt wurde. Zou hatte breits in Peking dreimal Gold gewonnen.

22 / 64

Alle Olympiasieger:Segeln - Schweden

Olympics Day 9 - Sailing - Men's Star

Quelle: Getty Images

Starboot: Fredrik Lööf und Max Salminen haben das erste Olympia-Gold überhaupt für die schwedischen Star-Segler gewonnen. Die Dritten von Peking setzten sich auf dem Revier vor Weymouth mit 32 Punkten vor den Peking-Olympiasiegern Iain Percy und Andrew Simpson (34) durch. Bronze sicherten sich die Brasilianer Robert Scheidt und Bruno Prada, die vor vier Jahren Zweite geworden waren. Robert Stanjek (Berlin) und Frithjof Kleen verbesserten sich am letzten Tag auf den sechsten Platz.

23 / 64

Alle Olympiasieger:Schießen - Jin Jong-Oh

South Korea's Jin Jongoh celebrates after winning gold during the men's 50m pistol finals at the Royal Artillery Barracks during the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Freie Pistole: Er hatte den ruhigsten Arm und das beste Auge im Finale mit der Freien Pistole: Der Südkoreaner Jin Jong-Oh (662,0) gewann Gold, setzte sich mit dem letzten Schuss noch an seinem Landsmann Choi Young Rae (661,5) vorbei und wiederholte damit seinen Erfolg von Peking 2008. Bronze ging an den Chinesen Wang Zhiwei (658,5). Christian Reitz kam auf 654,3 Ringe und wurde Siebter.

24 / 64

Alle Olympiasieger:50 Meter Freistil - Ranomi Kromowidjojo

-

Quelle: AP

Alle Medaillen-Gewinner vom Samstag.

50 Meter Freistil: Sie ist die Schwimm-Heldin von Holland: Die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo hat zusätzlich zu ihrer silbernen nun ihre zweite Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London geholt. Nach 24,05 Sekunden schlug sie an der Zeitmessmatte an. Silber ging an Alexandra Gerassimenja aus Weißrussland (24,28) und Bronze an Marleen Veldhuis (Niederlande) in 24,39 Sekunden.

25 / 64

Alle Olympiasieger:4x100 Meter Lagen - USA

Michael Phelps, Matthew Grevers (L) and Brendan Hansen (R) of the U.S. celebrate after team mate Nathan Adrian swam to win the gold in the men's 4x100m medley relay final during the London 2012 Olympic Games at the Aquatics Centre

Quelle: REUTERS

4x100 Meter Lagen: Gold ging an die USA. In 3:29,35 Minuten haben Matthew Grevers, Brendan Hansen, Michael Phelps, Nathan Adrian Gold gewonnen. Die Japaner schafften in 3:31,26 Minuten Silber (Ryosuke Irie, Kosuke Kitajima, Takeshi Matsuda, Takuro Fujii) und Bronze holten die Australier in 3:31,58 Minuten (Hayden Stoeckel, Christian Sprenger, Matt Targett, James Magnussen).

26 / 64

Alle Olympiasieger:4x100 Meter Lagen - USA

Dana Vollmer (L), Missy Franklin (R) and Rebecca Soni embrace after a world record gold medal win in the women's 4x100m medley relay final with team mate Allison Schmitt during the London 2012 Olympic Games at the Aquatics Centre

Quelle: REUTERS

4x100 Meter Lagen: Die Schwimmerinnen der USA haben Staffel-Gold gewonnen. Mit 3:52,05 Minuten setzten sich Missy Franklin, Rebecca Soni, Dana Vollmer und Allison Schmitt vor die Australierinnen.  Emily Seebohm, Leisel Jones, Alicia Coutts und Melanie Schlanger holten in 3:54,02 Minuten Silber. Bronze ging an das Team aus Japan (Aya Terakawa, Satomi Suzuki, Yuka Kato, Haruka Ueda) in 3:55,73 Minuten.

27 / 64

Alle Olympiasieger:Siebenkampf - Jessica Ennis

Olympics Day 8 - Athletics

Quelle: Getty Images

Jessica Ennis: Klarheit herrschte nach dem Zieleinlauf des abschließenden 800-Meter-Laufes nur über den Sieg der 26-jährigen Britin Jessica Ennis. Die Weltmeisterin von 2009 kam insgesamt auf 6.955 Punkte. Die Deutsche Lilli Schwarzkopf rückte erst in der korrigierten Wertung auf Platz zwei vor die Russin Tatjana Tschernowa. Sie war zuvor disqualifiziert worden. Doch es handelte sich um eine Verwechslung: Eine andere Läuferin hatte die Begrenzungsmarkierung der Bahn übertreten.

28 / 64

Alle Olympiasieger:100-Meter-Lauf - Shelly-Ann Fraser-Pryce

Olympics Day 8 - Athletics

Quelle: Getty Images

100-Meter-Lauf: Die schnellste Frau der Olympischen Spiele von London ist Shelly-Ann Fraser-Pryce. Die Jamaikanerin gewann Gold in 10,75 Sekunden. Silber ging an Carmelita Jeter aus Amerika in 10,78 Sekunden. Frasers Kollegin Veronica Campbell-Brown holte Bronze in 10,81 Sekunden.

29 / 64

Alle Olympiasieger:10.000-Meter-Lauf - Mo Farah

Gebuertiger Somalier traegt Grossbritanniens Hoffnungen auf schmalen Schultern

Quelle: dapd

10.000-Meter-Lauf: Der britische Läufer Mo Farah hat über 10.000 Meter für einen umjubelten Heimsieg bei den Olympischen Spielen gesorgt. Der aus Somalia stammende Farah gewann nach einem Sprint von der Spitze weg in 27:30,42 Minuten vor Galen Rupp aus den USA (27:30,90) und dem Kenianer Tariku Bekele (27:31,43).

30 / 64

Alle Olympiasieger:Weitsprung - Greg Rutherford

-

Quelle: AP

Weitsprung: Der Brite Greg Rutherford sprang mit 8,31 Metern deutlich weiter als Mitchell Watt aus Australien, der 8,16 Meter schaffte. Bronze sicherte sich Will Claye aus den USA mit 8,12 Metern.

31 / 64

Alle Olympiasieger:Degen - China

China's fencing team members celebrate their victory against South Korea after their women's epee team gold medal fencing competition at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Degen: Im Teamwettbewerb der Degenfechterinnen hat China (Li Na/Sun Yujie/Xu Anqi) Gold erkämpft. Silber ging an Südkorea (Shin A Lam/Jung Hyojung/Choi Injeong/Choi Eunsook) und Bronze an die USA (Maya Lawrence/Courtney Hurley/Kelley Hurley).

32 / 64

Alle Olympiasieger:Gewichtheben bis 94 kg - Ilja Iljin

Kazakhstan's Ilya Ilyin kisses the weights after successful lift on the men's 94Kg group A weightlifting competition at the ExCel venue at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Gewichtheben bis 94 kg: Der kasachische Gewichtheber Ilja Iljin hat seinen Erfolg von Peking 2008 wiederholt und bei den Olympischen Spielen in London zum zweiten Mal die Klasse bis 94 kg gewonnen. Der favorisierte Weltmeister stemmte am Samstag 418 kg im olympischen Zweikampf aus Reißen und Stoßen und sorgte damit nicht nur für das vierte Gewichtheber-Gold seines Landes, sondern überbot auch den 13 Jahre alten Weltrekord des Griechen Akakios Kachiasvilis um sechs Kilo. Silber sicherte sich der Russe Alexander Iwanow (409 kg), Bronze ging an Anatoli Ciricu aus Moldau (407 kg).

33 / 64

Alle Olympiasieger:Diskuswerfen - Sandra Perkovic

Croatia's Sandra Perkovic reacts during the women's discus throw final at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Diskuswerfen: Gold ging an Europameisterin Sandra Perkovic aus Kroatien, die eine Weite von 69,11 Metern schaffte. Die Russin Darja Pischtschalnikowa holte mit 67,56 Metern Silber und die Chinesin Li Yanfeng mit 67,22 Metern Bronze.

34 / 64

Alle Olympiasieger:3.000-Meter-Mannschaftsverfolgung - Großbritannien

Olympics Day 8 - Cycling - Track

Quelle: Getty Images

3.000-Meter-Mannschaftsverfolgung: Großbritannien hat bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben in Weltrekordzeit die Goldmedaille geholt. Dana King, Laura Trott und Joanna Rowsell fuhren im Finale eine Zeit von 3:14,051 Minuten und waren damit noch einmal 631 Hundertstelsekunden schneller als bei ihrer Fabelzeit zuvor in der ersten Runde. Silber ging an die amerikanische Mannschaft. Das "kleine Finale" gewann Kanada (3:17,915) gegen Australien (3:18,096).

35 / 64

Alle Olympiasieger:Tennis - Serena Williams

Serena Williams of the U.S. celebrates after winning the women's singles gold medal match against Russia's Sharapova at the All England Lawn Tennis Club during the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Tennis: Ein solch einseitiges Finale hatte niemand erwartet. Vier Wochen nach ihrem fünften Wimbledon-Triumph hat Serena Williams auch das olympische Tennisfinale auf dem Londoner Rasen gewonnen. Sie deklassierte Maria Scharapowa mit 6:0, 6:1 - die Russin hatte der Wucht der Amerikanerin nichts entgegen zu setzen. Williams hat damit erst als zweite Spielerin der Tennis-Geschichte einen Karriere-"Golden Slam" perfekt gemacht: Sie konnte jedes der vier Grand-Slam-Turniere des Jahres mindestens einmal gewinnen und nun auch die Einzel-Konkurrenz der Olympischen Spiele. Steffi Graf hatte dieses Kunststück im Jahr 1988 sogar in einer Saison geschafft.

Bronze im Einzel gewann in London die Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka aus Weißrussland mit 6:3, 6:4 gegen die Russin Maria Kirilenko.

36 / 64

Alle Olympiasieger:1500 Meter Freistil - Sun Yang

148073368

Quelle: AFP

1500 Meter Freistil: Der Weltrekord war zu langsam für ihn: Der 20-jährige Chinese Sun Yang hat in der Weltrekordzeit von 14:31,02 Minuten Gold gewonnen. Silber ging deutlich an Ryan Cochrane aus Kanada (14:39,63), Bronze an Oussama Mellouli aus Tunesien (14:40,31).

37 / 64

Alle Olympiasieger:20 km Gehen - Chen Ding

China's Chen Ding wins the men's 20km race walk final at the London 2012 Olympic Games at The Mall

Quelle: REUTERS

Gehen: Chen Ding hat als erster Chinese olympisches Gold in einem Geher-Wettbewerb der Männer gewonnen. In der 20-km-Konkurrenz von London setzte sich der erst 19-Jährige in 1:18:46 Stunden vor Erick Barrondo durch, der in 1:18:57 Stunden als Zweiter die erste Olympiamedaille überhaupt für Guatemala gewann. Bronze sicherte sich Chens Landsmann Wang Zhen in 1:19:25.

38 / 64

Alle Olympiasieger:Tennis - Mike und Bob Bryan

148073371

Quelle: AFP

Tennis: Die Zwillingsbrüder Mike und Bob Bryan haben beim olympischen Tennisturnier in Wimbledon zum ersten Mal in ihrer Karriere die Goldmedaille gewonnen. Die elfmaligen Grand-Slam-Sieger aus den USA setzten sich im Endspiel gegen Michael Llodra/Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) 6:4, 7:6 (7:2) durch. Bronze ging ebenfalls nach Frankreich: Julien Benneteau und Richard Gasquet gewannen 7:6 (7:4), 6:2 gegen David Ferrer/Feliciano Lopez (Spanien).

39 / 64

Alle Olympiasieger:Badminton - Tian Qing/Zhao Yunlei

-

Quelle: AFP

Badminton: Im Doppel der Frauen holten die Chinesinnen Tian Qing und Zhao Yunlei Gold. Silber ging an das Duo Mizuki Fujii/Reika Kakiiwa aus Japan und Bronze an Waleria Sorokina/Nina Wislowa aus Russland.

40 / 64

Alle Olympiasieger:Badminton - Li Xuerui

China's Li Xuerui celebrates winning her women's singles badminton gold medal match against compatriot Wang Yihan at the London 2012 Olympic Games at the Wembley Arena

Quelle: REUTERS

Badminton: Schläger weg, Arme in die Luft. Li Xuerui ist Olympiasiegerin im Badminton. Die 21-Jährige entschied das chinesische Endspiel gegen Weltmeisterin Wang Yihan nach packenden 1:11 Stunden mit 21:15, 21:23, 21:17 für sich und feierte beim Olympia-Debüt den größten Titelgewinn ihrer Karriere. Die Weltranglistendritte vergab im zweiten Satz zwei Matchbälle, verwandelte aber den dritten. Bronze ging an Saina Nehwal. Die Inderin lag gegen Wang Xin bereits mit 18:21, 0:1 zurück, doch die Chinesin konnte wegen einer Verletzung nicht weiterspielen. Vize-Europameisterin Juliane Schenk (Berlin) war bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

41 / 64

Alle Olympiasieger:Trampolin - Rosannagh MacLennan

-

Quelle: AP

Trampolin: Trampolin, eine chinesische Domäne? Von wegen. Die Kanadierin Rosannagh MacLennan hat überraschend die Trampolin-Entscheidung der Frauen gewonnen. Die 23-Jährige siegte vor den beiden Chinesinnen Huang Shanshan und He Wenna. Ex-Weltmeisterin Anna Dogonadze aus Bad Kreuznach war in der Qualifikation ausgeschieden, sie belegte den zehnten Platz.

42 / 64

Alle Olympiasieger:Trap - Jessica Rossi

Olympics Day 8 - Shooting

Quelle: Getty Images

Trap: Die Italienerin Jessica Rossi hat sich olympisches Gold im Trapschießen gesichert. Dabei schaffte sie auf dem Schießstand der königlichen Artillerie-Kasernen als erste Schützin überhaupt die Idealpunktzahl von 75 Scheiben in der Qualifikation und stellte auch im Finale mit 24 und insgesamt 99 Scheiben einen Weltrekord auf. Zweite nach Stechen wurde die Slowakin Zuzana Stefecekova vor Delphine Reau aus Frankreich. Die deutsche Flinten-Schützin Sonja Scheibl hatte das Finale klar verpasst. Mit 64 Scheiben landete die 32-Jährige auf Rang 17.

43 / 64

Alle Olympiasieger:Triathlon - Nicola Spirig

148073372

Quelle: AFP

Triathlon: Wer in gleich drei Disziplinen an seine Grenzen geht und gewinnt, hat den Olympiasieg wirklich verdient. Das gilt seit diesem Samstag auch für die Schweizerin Nicola Spirig (re.). Sie lag nach 1500 Meter Schwimmen, 43 km Radfahren und zehn Kilometer Laufen am Ende ganz knapp vor der Schwedin Lisa Norden, die Silber gewann. Bronze ging an die Australierin Erin Densham. Der Sieg von Spirig fiel derart eng aus, dass die Veranstalter erst nach einigen Minuten das offizielle Ergebnis bekannt gaben.

44 / 64

Alle Olympiasieger:Schießen - Jamie Lynn Gray

Olympics Day 8 - Shooting

Quelle: Getty Images

Schießen: Sie gab im Liegen, Stehen und auf Knien aus 50 Metern Entfernung jeweils 20 Schüsse aus ihrem Sportgewehr ab und hatte am Schluss den olympischen Rekord von 691,9 Ringen auf dem Konto. Jamie Lynn Gray aus den USA heißt die Siegerin im sogenannten Dreistellungskampf. Silber holte Ivana Maksimovic aus Serbien (687,5). Den dritten Platz belegte die Tschechin Adela Sykorova, die auf 683 Ringe kam.

45 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Miroslava Knapkova

148073364

Quelle: AFP

Rudern, Frauen, Einer: Miroslava Knapkova aus Tschechien hat das letzte Ruderrennen in London gewonnen. Die Weltmeisterin siegte auf dem Dorney Lake in Eton in der Konkurrenz im Einer vor der Dänin Fie Udby Erichsen und Kim Crow aus Australien. Die Rostockerin Marie-Louise Dräger war im Halbfinale ausgeschieden und belegte in der Endabrechnung den elften Platz.

46 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Dänemark

148073364

Quelle: AFP

Rudern, Männer, leichter Doppelzweier: Nein, diesmal gewannen ausnahmsweise nicht die Briten um Rudern. Im leichten Doppelzweier setzten sich kurz vor Ende die beiden Dänen Mads Rasmussen und Rasmus Quist gegen das Boot von der Insel durch. Bronze erkämpften sich die Neuseeländer.

47 / 64

Alle Olympiasieger:Vierer ohne Steuermann - Großbritannien

-

Quelle: AP

Rudern: Was für Deutschland der Achter, ist für die britischen Ruderer der Vierer. Im Paradeboot saßen diesmal Andrew Triggs Hodge, Tom James, Pete Reed und Alex Gregory. Und das Team wurde den Erwartungen gerecht, gewann souverän vor Australien und den USA. Deutschland wurde im Finallauf abgeschlagen Letzter. Dass die britischen Helden am Ende keinen Steuermann zum ins Wasser werfen hatten, tat ihrer Freude keinen Abbruch. In dieser Disziplin war es das vierte olympische Gold für das Land in Serie.

48 / 64

Alle Olympiasieger:Leichter Doppelzweier - Großbritannien

148073364

Quelle: AFP

Rudern: Sophie Hosking und Katherine Copeland wiegen zusammen nicht mehr als 108 Kilo und reihen sich dennoch in die große Erfolgsgeschichte britischer Ruderer bei den Heimspielen in London ein. Im leichten Doppelzweier ließen sie alle Konkurrenten hinter sich, am nächsten kamen ihnen noch China und Griechenland. Das deutsche Duo Lena Müller/Anja Noske belegte im Finale den sechsten und letzten Platz.

49 / 64

Alle Olympiasieger:Kugelstoßen - Tomasz Majewski

148073313

Quelle: AFP

Kugelstoßen: Der polnische Olympiasieger von Peking, Tomasz Majewski,  hat auch in London Gold gewonnen. Er kam auf 21,89 Meter. Der 22-jährige Deutsche David Storl verfehlte mit 21,86 Metern die Goldmedaille nur um drei Zentimeter. Dritter wurde Reese Hoffa aus den USA (21,23 Meter).

50 / 64

Alle Olympiasieger:Säbelfechten - Südkorea

London 2012 - Fechten

Quelle: dpa

Säbelfechten: Das Team aus Südkorea mit den Fechtern Gu, Won, Kim und Oh hat mit dem Säbel Gold erkämpft. Silber ging an Rumänien (Dolniceanu, Zalomir, Dumitrescu, Siriteanu), Bronze an die Italiener Tarantino, Occhiuzzi, Samele, Montano.

51 / 64

Alle Olympiasieger:Gewichtheben bis 85 kg - Adrian Zielinski

Poland's Adrian Edward Zielinski, Russia's Apti Aukhadov and Iran's Kianoush Rostami pose at the podium of the men's 85Kg weightlifting competition at the ExCel venue at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Gewichtheben bis 85 kg: Der polnische Gewichtheber Adrian Zielinski hat mit 385 kg im Zweikampf Gold gewonnen. Der 23-Jährige profitierte vom überraschenden Ausscheiden des Peking-Siegers Lu Yong aus China, dem nach Bestleistung im Reißen kein gültiger Versuch im Stoßen gelang. Silber ging an Apti Auchadow aus Russland (385 kg), der aufgrund des höheren Körpergewichts nur auf Rang zwei landete. Bronze sicherte sich der iranische Weltmeister Kianoush Rostami (380 kg).

52 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Deutschland

Athletes from team Germany celebrate after winning the Men's Quadruple Sculls Final event during the London 2012 Olympic Games at Eton Dorney

Quelle: REUTERS

Rudern, Männer Doppelvierer: Stehend feierten die Männer im deutschen Doppelvierer ihren Olympiasieg. Das Boot um Karl Schulze, Philipp Wende, Lauritz Schoof und Tim Grohmann war zum Start der Ruder-Wettkämpfe an diesem Tag nicht zu schlagen. Silber ging an Kroatien, Bronze gewannen die Australier. Am Ende lagen die Deutschen sogar über zwei Sekunden vor ihren Gegnern. 

53 / 64

Alle Olympiasieger:Bahnrad Mannschaftsverfolgung - Großbritannien

Olympics Day 7 - Cycling - Track

Quelle: Getty Images

Bahnrad Mannschaftsverfolgung: Sie haben die Königsdiziplin im Bahnrad klar gewonnen, die Athleten des britischen Teams. Nach 4000 Metern stand die Zeit bei 3:51.659 Minuten still - Weltrekordzeit. Das Quartett hat mit dieser Zeit seinen eigenen Weltrekord um 0,636 Sekunden verbessert. Australien kann sich über Silber freuen (3:54.581 Minuten). Im Rennen um Bronze waren die Männer aus Neuseeland deutlich schneller als die Russen (3:55.952 Minuten).

54 / 64

Alle Olympiasieger:Bogenschießen - Oh Jin-Hyek

Oh Jin-hyek

Quelle: AP

Bogenschießen: Mit 7 zu 1 gewann Oh Jin-Hyek aus Südkorea im Finale der Bogenschützen deutlich und verwies den Japaner Takaharu Furukawa auf den Silberrang. Bronze ging an Dai Xiaoxiang aus China.

55 / 64

Alle Olympiasieger:Judo ab 78 kg - Idalys Ortiz

-

Quelle: AP

Judo ab 78 kg: Gold für Kuba. Idalys Ortiz setzte sich im Finale gegen Mika Sugimoto aus Japan durch. Bronze ging an Tong Wen aus China und Karina Bryant von Gastgeber Großbritannien.

56 / 64

Alle Olympiasieger:Judo ab 100 kg - Teddy Riner

Gold medallist France's Teddy Riner poses at the victory ceremony for the men's +100kg judo event at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Judo ab 100 kg: Über die Kampfzeit von fünf Minuten und mit Waza-ari holte sich der Franzose Teddy Riner die Goldmedaille. Silber ging an Alexander Michajlin aus Russland und Bronze an den Deutschen Andreas Tölzer sowie Rafael Silva aus Brasilien.

57 / 64

Alle Olympiasieger:Gewichtheben bis 75 kg - Swetlana Podobedowa

148073343

Quelle: AFP

Gewichtheben bis 75 kg: Die Kasachin Swetlana Podobedowa, Gewichtheberin des Jahres 2010 und Weltmeisterin im Reißen 2011, hat mit 291 kg im Zweikampf (Reißen 130/Stoßen 161 OR) olympisches Gold gewonnen. Mit gleicher Punktzahl (131 OR/160) holte die Russin Natalja Sabolotnaja Silber. Bronze ging an Iryna Kulescha aus Weißrussland (269, 121/148).

58 / 64

Alle Olympiasieger:Badminton Mixed - China

Gold medalists China's Zhang Nan and Zhao Yunlei pose for media during the victory ceremony for badminton mixed doubles event at London 2012 Olympic Games at Wembley Arena

Quelle: REUTERS

Badminton Mixed: Im Mixed-Finale besiegte die topgesetzte chinesische Paarung Zhang Nan und Zhao Yunlei ihre an Position zwei gesetzten Landsleute Xu Chen und Ma Jin mit 21:11, 21:17. Die Bronzemedaille ging an die Dänen Joachim Fischer und Christinna Pedersen, die die Indonesier Tonowi Ahmad und Liliyana Natsir im 21:12, 21:12 besiegten.

59 / 64

Alle Olympiasieger:Trampolin - Dong Dong

London 2012 - Turnen Trampolin

Quelle: dpa

Trampolin: Der Chinese Dong Dong hat mit 62,990 Punkten Gold geholt. Silber ging an den Russen Dimitri Uschakow (61,769) und Bronze an Lu Chunlong aus China mit 61,319 Punkten.

60 / 64

Alle Olympiasieger:Schießen - Leuris Pupo

Cuba's Leuris Pupo celebrates his gold medal won in the men's 25m rapid fire pistol shooting event at the London 2012 Olympic Games

Quelle: REUTERS

Schießen, Schnellfeuerpistole: Nun kann auch Kuba seinen ersten Olympiasieger feiern: Leuris Pupo hat bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille über 25 Meter mit der Schnellfeuerpistole gewonnen. Der 35-Jährige verwies Vijay Kumar aus Indien und den Chinesen Feng Ding auf die weiteren Plätze. Der deutsche Schütze Christian Reitz wurde im Finale Sechster.

61 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Mahe Drysdale

148073330

Quelle: AFP

Rudern, Einer: Der Neuseeländer Mahe Drysdale war im Einer der schnellste Ruderer. Er gewann Gold, Silber ging an Ondrej Synek aus Tschechien und Bronze an Alan Campbell aus Großbritannien. Marcel Hacker landete im Finale auf dem sechsten Platz.

62 / 64

Alle Olympiasieger:Schießen - Sergej Martinow

-

Quelle: AP

Kleinkaliber: Er lag, er zielte und wurde Olympiasieger - der weißrussische Schütze Sergej Martinow gewann die Goldmedaille im Kleinkaliber liegend. Ebenfalls auf dem Treppchen: Der Brite Lionel Cox mit Silber und der Slowene Rajmond Debevec mit Bronze. 

63 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Großbritannien

148073183

Quelle: AFP

Rudern, Frauen, Doppelzweier: Anna Watkins und Katherine Grainger haben Olympia-Gastgeber Großbritannien das zweite Ruder-Gold dieser Spiele beschert. Die Engländerinnen ruderten im Doppelzweier vor Australien und Polen ins Ziel. Ein deutsches Boot war im Finale nicht mehr dabei.

64 / 64

Alle Olympiasieger:Rudern - Neuseeland

148073302

Quelle: AFP

Rudern, Männer, Zweier ohne Steuermann: Wer nicht genau hinsieht, könnte denken Eric Murray und Hamish Bond seien Brüder. Doch ihre Verbindung ist eher sportlicher Natur: Die beiden Neuseeländer wurden gemeinsam Olympiasieger - und zwar im Zweier ohne Steuermann. Platz zwei belegte das französische Team, Bronze holten das britische Boot. 

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite