Algerien in der Einzelkritik – Aïssa Mandi

Aïssa Mandi: Eine der jungen Entdeckungen von Trainer Vahid Halilhodžić. Reifte als Rechtsverteidiger bei Stade Rennes zum Stammspieler und absolvierte drei blitzsaubere Spiele in der Vorrunde. Spielte wieder eine bärenstarke Partie, zumeist gegen Mesut Özil. War stets zur Stelle, wenn einem Gegenspieler der Ball versprang, was überraschend häufig der Fall war. Der 19-Jährige steht vor einer erfolgreichen Karriere. Verlor allerdings vor dem 0:1 den Ball, eventuell packte ihn da der Übermut.

Bild: dpa 1. Juli 2014, 00:572014-07-01 00:57:04 © Süddeutsche.de/mane