bedeckt München
vgwortpixel

Albanien:Drakonische Strafe bestätigt

Der albanische Verein KF Skenderbeu aus Korca will sich gegen seine soeben vom Internationalen Sportgerichtshof Cas bestätigte Zehn-Jahres-Sperre in einer Berufung vor dem Schweizer Bundesgericht wehren. Das kündigte der Verein am Samstag an. Im März 2018 hatte die Uefa den siebenmaligen albanischen Meister für zehn Jahre in europäischen Wettbewerben gesperrt und zu einer Million Euro Geldstrafe verurteilt. Der Cas sah es auf Grundlage der vorliegenden Beweise als bestätigt an, dass der Verein für Wettmanipulationen bei je zwei Qualifikationsspielen in Champions League und Europa League verantwortlich war. Auch 50 nationale Spiele des Klubs stehen unter Verdacht.