Süddeutsche Zeitung

25. Spieltag der Bundesliga:FC Bayern lässt Bremen verstummen

  • Auch ohne Robben und Ribéry: Der FC Bayern gewinnt souverän gegen Werder Bremen.
  • Frankfurt düpiert Paderborn, der HSV erlebt gegen Hoffenheim einen schwierigen Nachmittag.
  • Hier geht's zu den aktuellen Ergebnissen

Auch Ex-Erzrivale Werder Bremen hat die Siegesserie des deutschen Rekordmeisters Bayern München nicht gestoppt. Der Tabellenführer setzte sich bei den Hanseaten ungefährdet und weitgehend mühelos mit 4:0 (2:0) durch und feierte damit den sechsten Dreier in Serie im Weserstadion.

Unbeeindruckt von den beiderseitigen verbalen Attacken im Vorfeld des Nord-Süd-Duells sorgten die Gäste schon in der ersten Halbzeit für sportlich klare Verhältnisse. Mit seinem zwölften Saisontreffer brachte Weltmeister Thomas Müller die Münchner in der 24. Minute in Führung. Sekunden vor dem Pausenpfiff war der Österreicher David Alaba per Freistoß erfolgreich. Es war das 100. Pflichtspieltor der Bayern in dieser Saison. Robert Lewandowski (76. und 90.+1) traf nach dem Wechsel doppelt.

In Kürze mehr auf Süddeutsche.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2393563
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/sid/jbe/ska
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.